Zeugenhinweise führten zum Täter

Mehrere Einbrüche in Rückersdorf: 26-Jähriger unter Tatverdacht

23.11.2021, 13:57 Uhr
Nach den Einbrüchen flüchtete der Tatverdächtige. Polizisten konnten ihn jedoch nach einer Fahndung festnehmen.

Nach den Einbrüchen flüchtete der Tatverdächtige. Polizisten konnten ihn jedoch nach einer Fahndung festnehmen. © Fotolia

Wie die Polizei meldet, schlug der Täter gegen 12.30 Uhr zunächst das Fenster im Keller eines Einfamilienhauses in der Hohen Linde in Rückersdorf ein. Dort versuchte er weitere Türen aufzubrechen. Weil die Türen zusätzlich gesichert waren, gelang ihm sein Vorhaben allerdings nicht und er flüchtete.

Ein paar Stunden später, gegen 16 Uhr, beobachtete ein Zeuge einen Mann, als dieser gerade dabei war mit einem Werkzeug das Kellerfenster eines Einfamilienhauses in der Waldstraße aufzubrechen. Der Zeuge sprach den Unbekannten darauf an. Der Täter flüchtete erneut.

Passend zur Beschreibung

Polizisten der Laufer Polizei riefen umgehend eine Fahndung nach dem Unbekannten aus. Kurze Zeit später trafen Beamte den Mann aber im näheren Umfeld des Tatortes an. "Auf Grund des übereinstimmenden Vorgehens an beiden Tatörtlichkeiten, der zutreffenden Personenbeschreibung und des Antreffens im unmittelbaren Umfeld, gilt der 26-Jährige als dringend tatverdächtig", so das Polizeipräsidium Mittelfranken.

Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen den Beschuldigten. Er wird heute dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.