10°

Dienstag, 14.07.2020

|

Nürnberg und Fürth: Mann entreißt Frauen Halsketten

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise - 03.06.2020 14:14 Uhr

In Nürnberg und Fürth sind in den vergangenen Wochen mehrere Frauen angegriffen und ihrer Halsketten beraubt worden. Zwischen den Fällen zeigt sich eine deutliche Ähnlichkeit.

Der erste Vorfall ereignete sich bereits am 15. Mai im Fürther Osten, als einer älteren Dame eine Kette vom Hals gerissen wurde. Nun wiederholte sich das Muster gleich zweimal in Nürnberg. Am 23. Mai gegen 12 Uhr mittags kehrte eine 82-jährige Frau vom Einkaufen in ein Mehrfamilienhaus in den Feuerweg zurück, als sie im Hausflur angegriffen wurde.

Der Mann, der die Frau am Kragen packte und ihr die Kette vom Hals riss, hatte mit ihr gemeinsam das Haus betreten und war der Frau unbekannt. Der Täter sei schlank und dunkel gekleidet gewesen und habe eine Mund-Nase-Bedeckung getragen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Eine genauere Täterbeschreibung liegt nicht vor.

Täter nur von hinten gesehen

Ähnliches passierte einer Frau am Montag, 1. Juni, in Nürnberg-Langwasser. Die 82-Jährige war auf der Annette-Kolb-Straße unterwegs, als sie von hinten angegriffen wurde. Auch ihr wurde die Halskette abgerissen, der Täter flüchtete. Eine genaue Beschreibung habe die Geschädigte nicht abgeben können, da sie den Mann nur von hinten gesehen hat, so die Polizei. Der Täter werde auf etwa 1,70 Meter Größe geschätzt und habe eine helle, langärmlige Jacke getragen.

Die Polizei prüft derzeit, ob zwischen den Vorfällen ein Zusammenhang besteht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0911/2112-3333 entgegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mse

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Fürth