Personen fuhren einfach vorbei

In Unterfranken: 66-Jähriger gerät unter eigenen Lastwagen und stirbt

23.11.2021, 14:33 Uhr
Für den 66-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte konnten nur noch die Leiche des Mannes bergen.

Für den 66-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte konnten nur noch die Leiche des Mannes bergen. © NEWS5 / Merzbach

Zeugen berichteten den Angaben zufolge am frühen Dienstagmorgen von einem leblosen Mann, der in der Stadt Ebern im Landkreis Haßberge unter einem Lastwagen lag.

Erste Ermittlungen deuteten darauf hin, dass der 66-Jährige seinen Wagen an einer abschüssigen Straße abstellte und danach ausstieg, teilte die Polizei mit. Dann habe sich der Laster offenbar in Bewegung gesetzt, als sich der Fahrer hinter dem Lkw befand. Der Fahrer sei dann nicht vom Wagen überrollt, sondern unter dem Auflieger eingeklemmt und dadurch getötet worden, heißt es vom Pressesprecher des BRK Haßberge.

Bevor die Einsatzkräfte eintrafen befanden sich bereits drei Ersthelfer vor Ort, die die Situation richtig einschätzten und den Notruf absetzten. BRK-Pressesprecher Michael Will lobte deren Einsatz, zeigte sich jedoch auch schockiert über die Berichte der Ersthelfer, nachdem sie Fahrzeuge vor ihnen einfach vorbeifahren haben sehen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Diese Meldung wurde am 23.11. um 14.30 Uhr aktualisiert.