Polizei stoppt Raser

Mit 200 km/h: Fahrerflucht bei Hilpoltstein - Drogen im Auto und im Blut

29.11.2021, 13:19 Uhr
Davongerast, aber doch noch gestellt: Bei Hilpolstein fand die Polizei Drogen im Auto eines 33-Jährigen. 

Davongerast, aber doch noch gestellt: Bei Hilpolstein fand die Polizei Drogen im Auto eines 33-Jährigen.  © dpa

Nur schnell weg! Mit wahnwitziger Geschwindigkeit war der Fahrer des blauen Opel von Solar aus in Richtung A9 gebrettert, um den Polizisten und einer Kontrolle zu entkommen. Auf einem Parkplatz bei Offenbau konnten die Beamten das Fahrzeug jedoch stoppen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Den Grund für die Flucht fanden die Polizisten im Inneren des Wagens: Betäubungsmittel in nicht geringer Menge. Der 33-Jährige, bei dem im Anschluss auch Drogen im Blut festgestellt werden sollten, und sein 34-Jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen. Seine Flucht soll nun als illegales Rennen behandelt werden.