Auto landet auf dem Dach

Schock an Nürnberger Tram-Haltestelle: Mercedes überschlägt sich - ein Verletzter

Das "Original": NN-Redakteur Alexander Brock.
Alexander Brock

Lokales

E-Mail zur Autorenseite

8.3.2022, 12:03 Uhr
Regelrecht abrasiert: Ein Mercedes rauschte in eine Straßenbahnhaltestelle an der Erlanger Straße und landete auf dem Dach.

© NEWS5 / Grundmann, NEWS5 Regelrecht abrasiert: Ein Mercedes rauschte in eine Straßenbahnhaltestelle an der Erlanger Straße und landete auf dem Dach.

Ein weißer Mercedes liegt auf dem Dach, die Front des Pkw ist komplett demoliert. Gleich daneben ist die Straßenbahnhaltestelle "Schleswiger Straße". Schutzwände, die zwischen Wartezone und der Erlanger Straße (B4) standen, liegen jetzt zertrümmert auf der Straße. Der Fahrer des Mercedes ist offenbar dagegen gekracht und hat die schützenden Barrieren regelrecht abrasiert.

Beifahrer leicht verletzt

Was ist da passiert? Nach ersten Meldungen der Polizei war ein 48-jährige Fahrer am Dienstagvormittag, 8. März, gegen 9.30 Uhr mit seinem Wagen auf der B4 Richtung Erlangen unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Pkw verlor. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Klar aber ist: "Der Wagen war alleine am Unfall beteiligt", sagt eine Sprecherin der Polizei. Zwei Personen saßen im Fahrzeug, der Fahrer wurde verletzt, der Beifahrer blieb unverletzt. Unbeteiligte Personen kamen durch den Unfall nicht zu Schaden.

Nach Angaben der VAG konnten die Fahrgäste an der Haltestelle "Schleswiger Straße" vorübergehend nicht ein- und aussteigen. "Wir sind heilfroh, dass kein Fahrgast von dem Unfall betroffen war", sagt VAG-Sprecherin Elisabeth Seitzinger.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.