Anzeige gegen Rentner

"Söder leck mich": Polizei stoppt Autofahrer in Regensburg mit Beleidigung auf Heckscheibe

Isabel Pogner
Isabel Pogner

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

22.11.2022, 14:45 Uhr
Symbolbild.

© IMAGO/FRANK PETER Symbolbild.

Am Sonntag haben Beamte der Polizeiinspektion Nord in Regensburg einen 71-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, auf dessen Scheibe eine Beleidigung gegen Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) prangte. "Auf der Heckscheibe stand in großen roten Lettern ,Söder leck mich'", berichtet ein Sprecher der PI Nord.

Der 71-Jährige stammt aus Österreich, wohnt aber seit längerem in der Stadt Regensburg, sagt der Sprecher. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung. "Der Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft zur Prüfung", erklärt der Sprecher. Außerdem sei das Auto nicht verkehrssicher gewesen. Und: Der Fahrer wurde wegen noch eines weiteren Delikts mit Haftbefehl gesucht. "Deshalb haben wir ihn in die JVA gebracht", sagt der Sprecher. Dass die Beamten bei Routinekontrollen feststellen, dass die Person gerade polizeilich gesucht wird, komme öfter vor.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.