Sonntag, 08.12.2019

|

Ab 15. Dezember: Änderungen im Rother Stadtbusverkehr

Der Fahrplanwechsel bringt längere Linien und kostenloses WLAN in den Bussen - 04.12.2019 15:48 Uhr

Der Fahrplanwechsel zum 15. Dezember bringt auch Änderungen im Rother Busverkehr. Linien werden zum Teil verlängert und die Taktung an die Abfahrtszeiten der Züge angepasst. © Archivbild: Carola Scherbel


Hier soll es zu kürzeren Standzeiten der Busse kommen. Die Fahrtzeiten der Stadtbusse können ab 15. Dezember außerdem in Echtzeit im Internet (www.vgn.de) oder über die VGN-Handy-App nachgesehen werden. So sollen die Fahrgäste frühzeitig etwa Verspätungen und Ausfälle erkennen können.

Halt am Friedhof entfällt

Zwar habe wieder das Busunternehmen Röhler – wie bereits in der Vergangenheit – den Zuschlag für die Rother Stadtlinien bekommen, dennoch wird sich das Erscheinungsbild der Busse ändern. Diese fahren künftig im einheitlichen Design des Landkreises Roth. In den Bussen soll ein kostenloses WLAN für die Fahrgäste zur Verfügung stehen.

Auch bei der Linienführung gibt es Änderungen: Die Linie 683 wird in Büchenbach an die Abfahrtszeiten der S-Bahn angebunden und bis Kiliansdorf verlängert. Bei der Linie 685 entfällt der Halt am Rother Friedhof. Die Linie 681 wird verlängert bis an die Lände.


Gredl fährt öfter: Takt der Zugverbindung wird ausgeweitet


 

reg E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth