-1°

Dienstag, 13.04.2021

|

Bei Thalmässing: Verfolgungsjagd endet tödlich

Eine 40-jährige Frau stirbt bei einem Unfall in Waizenhofen - 23.03.2021 16:01 Uhr

Gegen 19.30 Uhr wurde der Polizei in Weißenburg gemeldet, dass sich Personen unbefugt auf einem Firmengelände in einem Ortsteil von Burgsalach im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen aufhalten würden. Beim Eintreffen mehrerer Streifen bemerkten die Beamten, dass auf einem Waldweg zwei Fahrzeuge flüchteten.

Als sich die Fahrzeuge - ein Mercedes-SUV und ein dunkler Van - trennten, konnte der Kleinbus entkommen. Einem mittlerweile eingetroffenen Polizeihubschrauber gelang es, den Mercedes zu verfolgen. Zwei Streifenfahrzeuge ließen sich deshalb zurückfallen und fuhren dem flüchtenden SUV in mehreren hundert Metern Abstand hinterher.

Bilderstrecke zum Thema

Diebstahl, Verkehrsunfälle, Gewalt: Kriminalität in Mittelfranken 2020

Die Zahl aller Straftaten in Mittelfranken ist im Jahr 2020 so niedrig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das ist die positive Botschaft der aktuellen Kriminalstatistik des Nürnberger Polizeipräsidiums. Hier die Zahlen im Überblick.


Am südlichen Ortsausgang von Waizenhofen steuerte der Fahrer des Mercedes seinen Wagen in einer scharfen Rechtskurve unvermittelt geradeaus und prallte gegen einen Baum. Fahrer und Beifahrer versuchten zu flüchten, konnten jedoch noch vor Ort festgenommen werden.

Im Fahrzeug fanden die Polizisten dann eine schwerverletzte Frau, die noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen erlag. Eine am Dienstagnachmittag (23. März) durchgeführte Obduktion ergab, dass die 40-Jährige nicht angeschnallt war. Der 50-jährige Fahrer blieb unverletzt, der 40-jährige Beifahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


hiz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Roth, Waizenhofen