19°

Sonntag, 12.07.2020

|

Das Fest entfällt, die Not aber bleibt

Das aufgrund der Corona-Pandemie abgesagte Mali-Fest verwandelt sich heuer in einen großen Spendenaufruf für die Landesarbeitsgemeinschaft Mali. - 24.05.2020 15:15 Uhr

In einem der ärmsten Länder der Erde sollen die Menschen nicht allein gelassen werden: Das Mali-Fest mit Spenden und Erlösen für die LAG Maili kann heuer zwar nicht stattfinden, aber das Kreuzwirtskeller-Team ruft zu einer großen Spendenaktion auf. © Foto: Kreuzwirtskeller Hilpoltstein


Damit fehlt der Initiative rund ums Mali-Fest auch der Dreh- und Angelpunkt für die jährliche Spendenaktion, der im Vorfeld des Festes stets Hilpoltsteiner Unternehmen, Verbände und Organisationen großzügig gefolgt waren.

Und es fehlt natürlich ebenso der Erlös des Festes selbst inklusive aller dort eingehenden Spenden seiner Besucher. Beides zusammengenommen bildete stets eine stattliche Summe, die jährlich aus Hilpoltstein an die LAG Mali überwiesen werden konnte (2019 waren es mehr als 7400 Euro).

Weil die Burgstadt durch die Aktion rund um das Mali-Fest im Lauf der Jahrzehnte zu einem der nachhaltigsten und wichtigsten Unterstützer der in Nürnberg ansässigen Entwicklungshilfe-Organisation geworden ist, will das Kreuzwirtskeller-Team auch heuer ein klares Zeichen dafür setzen, dass man trotz der Corona-Krise und der damit verbundenen persönlichen und wirtschaftlichen Sorgen die Menschen in einem der ärmsten Länder der Erde nicht im Stich lässt.

Unter dem Motto "Das Mali-Fest entfällt. Die Not aber bleibt" ruft man deshalb in einer groß angelegten Aktion zu Spenden zugunsten der LAG Mali auf.

Die LAG Mali unterstützt seit Jahrzehnten unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" die Lebensqualität Zehntausender in einem der ärmsten Länder der Welt. So wurden (auch durch die Unterstützung durch das Mali-Fest und die Hilpoltsteiner Bürger) im vergangenen Jahr in unterschiedlichen Regionen drei neue Gärten aufgebaut. Sie werden seitdem von 210 Frauen bewirtschaftet.

Ernährungssicherung steht im Fokus des vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geförderten Projektes bei Kita, in dem Frauengruppen beim Gemüseanbau, mit Getreidebanken, Saatgut und Anschub-Finanzierungen für kleine Unternehmen unterstützt werden.

Andere inhaltliche Schwerpunkte sind die Förderung von Bildungschancen sowie der Schutz vor Genitalverstümmelung. Frauen stehen für die LAG Mali im Fokus ihrer direkten Starthilfen, die ihnen in kleinen Schritten Perspektiven auf ein besseres Leben eröffnen.

InfoInfos zur LAG Mali und deren Arbeit unter lag-malihilfe.de; Spendenkonto IBAN: DE46 7645 0000 0231 6713 06.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein