11°

Donnerstag, 18.07.2019

|

zum Thema

Doppelspitze bei der SPD Hilpoltstein

Petra Beringer und Thomas Döbler sind die neuen Vorsitzenden - 11.07.2019 12:22 Uhr

Der neue Vorstand der SPD Hilpoltstein: Thomas Döbler, Benny Beringer, Stefanie Lutter, Christine Sippenauer, Christine Rodarius, Alice Graf, Rainer Herbrecher, Winfried Pflegel, Petra Beringer, Trautel Beringer, Bürgermeister Markus Mahl, Ulrike Hilger. © Foto: SPD Hilpoltstein


Eine Satzungsänderung machte das möglich: Bei der Mitgliederversammlung wurden Petra Beringer und Thomas Döbler zu gemeinsamen Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt. Ihnen zur Seite stehen als ihre Stellvertreter/in Alice Graf und Rainer Herbrecher.

Der scheidende bisherige Vorsitzende, Josef Götz, gibt sein Amt nun in gleich vier Hände weiter. "Alle zurückliegenden Aktivitäten sind sehr gut gelaufen, Bürgermeister und Fraktion leisten gute Arbeit für Hilpoltstein. Der Kreuzwirtskeller ist beliebt wie eh und je. Das Repair-Café ist als attraktive Bereicherung in der Hilpoltsteiner Gesellschaft angenommen worden, die Stadtspiegel werden wie immer dank des Redaktionsteams zuverlässig, regelmäßig und mit aktuellem Bezug geschrieben und verteilt.

Die kommunalpolitische Willensbildung muss jetzt noch stärker in den Mittelpunkt gestellt werden", betonte er. "An unserem kommunalpolitischen Programm müssen wir, wenn möglich unter Einbezug interessierter Bürgerinnen und Bürger, feilen, das Angebot des Personals auf unserer Stadtratsliste muss Anklang finden: Die SPD muss die führende politische Kraft in Hilpoltstein bleiben".

Umso mehr freue es ihn, dass "wir uns für einen neuen Weg entschieden haben und die Verantwortung auf mehr Schultern verteilen wollen". Wie das aussehen soll, verdeutliche Petra Beringer in ihrer Rede.

Bürger einbeziehen

"Das Ziel ist es, bei der politischen Arbeit sowohl die SPD-Mitglieder als auch interessierte Bürgerinnen und Bürger eng einzubeziehen." Erreicht werden soll das durch größtmögliche Transparenz und offene Möglichkeiten der Mitwirkung zum Beispiel in Projektgruppen: Wer bei der Verkehrs- oder Radwegeplanung, beim Klimaschutz oder überhaupt nachhaltiger Kommunalentwicklung mitarbeiten will, muss nicht in der SPD sein, sondern der politische Austausch ist entscheidend."

Wichtig sei auch, die Kommunikationswege zu vereinfachen und zu beschleunigen. Das bisherige internet-gestützte Entwicklungsportal der Hilpoltsteiner SPD soll deshalb zu einer Plattform ausgebaut werden, die allen Mitgliedern und Interessierten — ergänzend zu den klassischen Treffen am Ort — auch als zeit- und ortsunabhängiges Informations-, Mitarbeits- und Diskussionsforum dienen wird. "Am wichtigsten ist zu verdeutlichen, dass die Mitarbeit in der Hilpoltsteiner SPD Spaß macht, Jung und Alt!"

Bilderstrecke zum Thema

Nach der Europawahl: Das sind die Partei-Hochburgen der Region

Deutschland hat gewählt - über 60 Prozent der Bürger haben ihre Stimme bei der Europawahl abgegeben. Auch in der Region strömten die Bürger über den Sonntag verteilt in die Wahllokale. Doch wo haben die Franken und Oberpfälzer ihre Kreuzchen gemacht? Wir haben eine Übersicht über die Parteien-Hochburgen zusammengestellt.


Thomas Döbler ergänzte: Die Ideen der Sozialdemokratie müssen erkennbar und spürbar sein. Der großen Politik gelingt dies derzeit nicht mal ansatzweise so, wie man das gerne hätte. Darunter leiden wir alle. Doch gerade in der Kommunalpolitik beweist die SPD nach wie vor, dass sie wesentlich besser ist als ihr Ruf. In Hilpoltstein haben wir viel bewegt in den vergangenen Jahren, gerade auch mit unserem Bürgermeister Markus Mahl. Die Weichen für eine nachhaltige Kommunalpolitik sind gestellt, natürlich bleibt viel Arbeit, Kraft und die Mithilfe vieler ist nötig. Aber die Ideen der SPD sind es wert!"

Weitere Mitglieder des Vorstands sind als Schriftführer Benny Beringer, kommissarisch bleibt Josef Lerzer Kassierer, die Pressearbeit übernimmt Christine Rodarius, als Beisitzer/innen wurden Ulrike Hilger, Stefanie Lutter, Winfried Pflegel und Christine Sippenauer gewählt. Als Revisoren fungieren für die nächsten Jahre Trautel Beringer und Josef Götz. Das Amt der Delegierten übernehmen Bernd und Benny Beringer, Robert Engel, Josef Lerzer, Markus Mahl, Catherine sowie Christine Rodarius und Hedwig Waldmüller.

  

hiz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein