Tatverdächtiger Schwiegersohn schuldunfähig

Erschlagen oder totgetreten: Nach Gewalttat am Rothsee - Obduktionsergebnis steht fest

Patrick Shaw
Patrick Shaw

Redaktionsleiter Schwabacher Tagblatt / Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung / Hilpoltsteiner Zeitung

E-Mail zur Autorenseite

3.8.2022, 15:52 Uhr
Durch die eingeschlagene Terrassentür gelangte der Täter ins Haus der getöteten 67-Jährigen in Birkach am Rothsee. Nun steht fest, dass er die Frau wohl erschlagen oder totgetreten hat.

© Vifogra Durch die eingeschlagene Terrassentür gelangte der Täter ins Haus der getöteten 67-Jährigen in Birkach am Rothsee. Nun steht fest, dass er die Frau wohl erschlagen oder totgetreten hat.

Am Montagmorgen (1. August) gegen 4 Uhr hatte sich ein Mann gewaltsam Zutritt zur Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses im Rother Ortsteil Birkach unweit des Rothsees verschafft. Anwohner hörten Klirren und Schläge und verständigten die Polizei. Diese fand vor Ort die leblose 67-jährige Mieterin, die offenbar Opfer eines Gewaltdelikts geworden war.

Schnell geriet deren 39-jähriger Schwiegersohn ins Visier der Ermittler. Er wurde nur eine halbe Stunde nach dem Notruf festgenommen. Nach einem ersten psychiatrischen Gutachten erließ die Haftrichterin am Dienstag (2. August) einen Unterbringungsbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag. Der Verdächtige wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Am Mittwoch (3. August) ist nun auch das Ergebnis der Obduktion der Leiche bekannt. Todesursache ist demzufolge "ein schweres Schädel-Hirn-Trauma nach einer stumpfen Gewalteinwirkung gegen den Kopf", wie Oberstaatsanwältin Antje Gabriels-Gorsolke auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte. Die Frau sei demnach wohl entweder mit einem Gegenstand erschlagen oder mit Fußtritten getötet worden.

Der tatverdächtige Schwiegersohn der 67-Jährigen war laut Gabriels-Gorsolke dem vorläufigen Gutachten des Sachverständigen zufolge zur Tatzeit vorübergehend oder komplett schuldunfähig. Alkohol oder Drogen hätten dabei jedoch keine Rolle gespielt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.