Dienstag, 22.10.2019

|

Fotofreunde Hilpoltstein malen mit Licht

Erstaunliche Effekte in der Nacht: Die Fotofreunde HIP übten das Fotografieren bei langer Belichtung - 07.10.2019 16:19 Uhr

Beim Fotoworkshop „Lichtmalerei“ waren die Teilnehmer am Ende oft selbst ob der gelungenen Ergebnisse positiv überrascht. © Franz Netter


Kurz vor Sonnenuntergang versammelten sich die Mitglieder der Fotofreunde HIP. Zügig wurde das hierfür notwendige Set aufgebaut. Das heißt: Stativ mit Kamera aufgestellt und der Aktionsradius des Lichtkünstlers mit einem geschulten Blick durch die Kamera festgelegt.

Da die Dämmerungsphase im Herbst sehr kurz ist, spielte dieses Phänomen den Fotofreunden HIP in die Karten und so ging es auch gleich los. Wunderkerzen wurden entzündet und die ersten Figuren in die dunkle Nacht gemalt. Die Belichtungszeit wurde beendet und die Kamera speicherte das eingefangene Bild auf die Speicherkarte.

Verblüfft begutachteten die Hobbyfotografen die ersten Bildergebnisse auf dem Kameradisplay: Was während der Belichtungsdauer vor der Kamera eher der Zirkusnummer eines unbeholfenen Artisten ähnelte, ergab am Ende ein leuchtendes Foto mit tollen Farbakzenten. Schnell entwickelten die Workshopteilnehmer neue Ideen. Dabei mangelte es nicht an notwendigen Materialien, die Teilnehmer hatten hierfür extra Lichtquellen mitgebracht.

Ein leuchtender Hula-Hoop-Reifen, LED-Taschenlampen, Farbfolien und vieles mehr wurde aus Kisten gezogen und schon wurden die nächsten Aufnahmen gestartet. Die Königsdisziplin der Lichtmalerei bildete das Schreiben von Wörtern in die schwarze Nacht. Dies erforderte ordentlich Übung, da die Buchstaben spiegelverkehrt geschrieben werden mussten, um am Ende auf dem Kameramonitor lesbar zu erscheinen.

Die zunehmende Kälte der einziehenden Nacht bremste dann doch zu später Stunde den Tatendrang der Hobbyfotografen und so machte man sich mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen auf den Heimweg.

BERNHARD BERGAUER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Hilpoltstein