Samstag, 31.10.2020

|

Gesundes Pausenbrot aus der Bio-Brotbox

Es geht um gesunde Ernährung für Kinder - 18.10.2020 12:09 Uhr

Die Bio-Brotbox war einmal gelb. Heuer wird sie grün sein.


Das neue Schuljahr ist in vollem Gange. Und zwar nicht nur im Hinblick auf die aktuellen Corona-Maßnahmen. Trotz allem dürfen sich die Schulanfänger im Landkreis wieder auf eine Bio-Brotbox freuen – wenn auch pandemiebedingt etwas später.

Ab 19. Oktober erhalten die Erstklässler ihr kompaktes Versorgungspaket. Neben der – heuer grünen – Brotbox, bedruckt mit einer lustigen Gartenszene, bekommen die ABC-Schützen auch Bio-Kressesamen zum Aussäen. Ein kindgerechtes Rezept zur Zubereitung von Kressebrötchen soll die Lust auf gesundes Essen schüren.

Bilderstrecke zum Thema

Erste Bilder vom Hauptmarkt: Nürnberger können "Bio erleben"

Noch bis Sonntag können sich Besucher auf dem Nürnberger Hauptmarkt über die Bio-Branche informieren. Unter dem Motto "Bio erleben" stellen Unternehmer aus verschiedenen Szenen ihre Produkte vor.


Ziel der "bayernweit einzigartigen Initiative" sei es, darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig Ernährungsbildung schon im frühen Alter ist. Dabei sollen auch die Vorteile von regionalen und Bio-Lebensmitteln in den Fokus rücken. Um das zu unterstreichen, ist es Landrat Eckstein ein Anliegen, eine der teilnehmenden Schulen zu besuchen und den Kindern die Bio-Brotboxen persönlich zu überreichen. Heuer soll es die Grundschule in Meckenhausen sein, wo sich eine erste Klasse auf die Bio-Brotbox freut.

Weiterhin wird ein Vertreter der AOK, seit vielen Jahren einer der Hauptsponsoren der Aktion "Bio-Brotbox", an dem Termin teilnehmen und die Schülerschaft zusätzlich mit frischem Bio-Obst versorgen.

Bilderstrecke zum Thema

Zehn Dinge, die Sie über Plastik wissen müssen

Wussten Sie, dass in einer Plastiktüte mehr Erdöl steckt als in vier Schnapsgläser passt? Oder dass weit mehr als die Hälfte aller Fische in der Nordsee Kunststoffteile im Körper haben? Zehn Fakten rund um ein Material, das uns täglich in unserem Alltag begegnet - und das einige Überraschungen bereithält.


Im Landkreis Roth können sich über 1000 Schüler aus 27 Schulen auf die Bio-Brotbox freuen. Seit 2005 wurden somit über 17 000 Erstklässler ausgestattet. Mit der Idee, zum Beginn der Schulzeit auf gesunde Bio-Lebensmittel aufmerksam zu machen, starteten im Jahr 2005 Aktive aus der Bio-Branche und der Bio-Metropole Nürnberg. Die Boxen werden heuer an 170 Schulen in der Metropolregion versandt.

Ein besonderes Angebot finden die Kinder auf der Internetseite "die-biometropole.de". Hier wird unter "Bio-Brotbox Kids" ein kindgerechtes Online-Angebot rund um das Thema "Bio" geboten. "Reinklicken lohnt sich!", heißt es.

 

rhv

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth, Schwabach