Montag, 19.04.2021

|

Hilpoltstein: Evelyn und die Magie der Würfel

Schüler experimentieren: Evelyn Schneider vom Gymnasium Hilpoltstein Regionalsiegerin. - 06.03.2021 17:18 Uhr

Evelyn Schneider vom Hilpoltsteiner Gymnasium darf weiter zum Landeswettbewerb. Bei „Schüler experimentieren“ hat sie den Regionalsieg Mittelfranken davongetragen.

05.03.2021 © Foto: Tobias Tschapka


Was die Jury überzeugt hat? – Die mathematische Berechnung der Wahrscheinlichkeiten verschiedener Würfelarten.

Dieser Tage beglückwünschte Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer als Schirmherr alle Regionalsieger des Wettbewerbs "Jugend forscht"/ "Schüler experimentieren" in Mittelfranken. Heuer freilich nicht persönlich, sondern lediglich virtuell per Videokonferenz.

Junge Forscher ermutigen

Doch das nahm Bauer auch gleich zum Anlass, daraus einen wichtigen Aspekt seiner Rede zu formulieren: "Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, bei deren Bewältigung die Wissenschaft eine entscheidende Rolle einnimmt, gilt es, junge Nachwuchsforscher zu ermutigen, weiter neugierig auf die Welt und ihre Geheimnisse zu sein und sie für weitere Forscherleistungen zu begeistern", so der Regierungspräsident.

Bauer drückt die Daumen

Und weiter: "Ich freue mich daher ganz besonders, dass mittelfränkische Schülerinnen und Schüler schon in jungen Jahren Forschungsdrang beweisen und sich gegen eine große Konkurrenz als Regionalsieger durchgesetzt haben."

Versteht sich, dass Thoma Bauer die Daumen drückt: "Ich wünsche viel Erfolg für die nächste Runde im Landeswettbewerb!"

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth