11°

Samstag, 19.10.2019

|

Höchststrafe für das TV-Quartett

2. TT-Bundesliga: Titelfavorit Bad Homburg schickt den TV Hilpoltstein mit einem 0:6 zurück nach Mittelfranken - 15.09.2019 19:59 Uhr

Francisco Sanchi gelangen ein paar geniale Bälle, aber im Entscheidungssatz unterlag er in der Verlängerung mit 14:16. © Foto: Salvatore Giurdanella


Ob es klug war, im Doppel wie in der Pokalvorrunde Alex Flemming und Francisco Sanchi im Duett auftreten zu lassen, lässt sich nach der Vorstellung in Bad Homburg schwer beurteilen. Die Gastgeber waren in beiden Matches so überlegen, dass sich für Beringer nach der Umstellung keine Erkenntnis ziehen lässt: "Die Bad Homburger wussten auf alles eine Antwort. Das war mit das Beste, was ich in 15 Jahren Zweitliga gesehen habe." Und dabei hatte die Heim-Mannschaft nicht einmal ihren indischen Spitzenspieler Harmeet Desai aufgestellt, der international im Einsatz war.

U 18-Cracks dominieren vorne

Alex Flemming durfte nach beiden 1:3-Niederlagen in den Doppeln auch gleich zur Kenntnis nehmen, wie sich Rares Sipos, die Nummer 1 der U18-Weltrangliste, weiterentwickelt hat. Hatte er den Rumänen beim Heimspiel im Februar mit einem 3:1 doch etwas entzaubert, quittierte der Hilpoltsteiner Kapitän jetzt eine glatte 0:3-Niederlage. Kaum besser erging es David Reitspies gegen die Nummer drei der U18-Weltrangliste. Der Russe Lev Katsman gab gegen die Nummer eins des TV den dritten Satz ab und gewann den vierten knapp mit 11:9.

Das hintere Paarkreuz des TV Hilpoltstein wehrte sich nach der Pause nach Kräften, um wenigstens eine zweite Runde zu erzwingen. Gelungen ist es nicht. Franciso Sanchi, dem ein paar wirklich geniale Bälle gegen den Polen Samuel Kulczycki gelangen, unterlag in der Summe ebenfalls 1:3, wobei er den möglichen Ausgleich im vierten Satz nahe war, in der Verlängerung aber mit 14:16 den Kürzeren zog.

Große Fortschritte waren bei Dennis Dickhardt zu erkennen. Vor allem zeigte er gegen Nils Hohmeier (21) nach zwei deutlich verlorenen Sätzen seinen Kampfgeist und glich aus. Im fünften Durchgang setzte sich der Jüngere 11:7 durch.

TTC OE Bad Homburg – TV Hilpoltstein 6:0. Rares Sipos/Nils Hohmeier - David Reitspies/Dennis Dickhardt 11:4, 11:8, 9:11, 11:6; Lev Katsman/Samuel Kulczycki - Alexander Flemming/Francisco Sanchi 9:11, 11:4, 11:5, 11:4; Rares Sipos – Alexander Flemming 11:7, 11:6, 11:6; Lev Katsman - David Reitspies 11:7, 11:7, 8:11, 11:9; Samuel Kulczycki - Francisco Sanchi 11:8, 11:13, 11:5, 16:14; Nils Hohmeier - Dennis Dickhardt 11:2, 11:7, 10:12, 6:11, 11:7.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein