13°

Donnerstag, 04.03.2021

|

Lauter Knall nachts in Schwanstetten: Mercedes rauscht in Wohngebiet gegen Ampel

Junger Mann war in einer 30er-Zone zu schnell unterwegs - 05.11.2020 19:57 Uhr

Konkret – so beschreibt es die Freiwillige Feuerwehr Schwand nun in einem Pressebericht – war ein junger Mann mit seinem Mercedes Benz viel zu schnell unterwegs – plötzlich verlor er in der 30er-Zone dann die Kontrolle über seinen Wagen. Dadurch prallte das Fahrzeug mit voller Geschwindigkeit an einen Baum und fuhr diesen um. Anschließend kollidierte der Mercedes dann mit einer Fußgängerampel und riss dabei die Lichtanlage komplett herunter. Wie die Einsatzkräfte berichten, war der Aufprall so heftig, dass der Baum auf einer Höhe von drei Metern circa einen Meter gespalten wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Viel zu schnell in Wohngebiet: Mercedes rauscht gegen Ampel in Schwanstetten

Viel Glück hatte ein junger Mann am Donnerstagmorgen in Schwanstetten: Weil er mit seinem Mercedes viel zu schnell unterwegs war, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr erst einen Baum und dann eine Ampel um. Dabei wurde der Fahrer nur leicht und seine Mitfahrer gar nicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Schwand rückte für die Aufräumarbeiten an.


Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt mit Verdacht auf einen Handbruch in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Insassen kamen unverletzt davon. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten alle Personen selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen. Die Freiwillige Feuerwehr Schwand war anschließend noch rund eineinhalb Stunden mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwanstetten