Samstag, 22.02.2020

|

Nürnberg: Zoll fängt 550 Gramm Kokain ab

Geschenk aus Guatemala enthielt Rauschgift - Zwei Haftbefehle - 10.02.2020 11:06 Uhr

Mittels einer Röntgenkontrolle hatten Zollbeamte am Flughafen Leipzig 550 Gramm der Droge in einem Paket aus Guatemala gefunden. Es enthielt einen Filter für Aquarien und sollte als Geschenk an eine in Nürnberg ansässige Spedition gehen.

Nun übernahmen Nürnberger Zollfahnder die Ermittlungen. Sie tauschten das Kokain durch einen Ersatzstoff aus und täuschten eine normale Zustellung vor – Empfänger war ein 20-Jähriger, der bei der Spedition beschäftigt war.

Er nahm Mitte Dezember das Paket entgegen und entrichtete die Zollabgaben. Als er am gleichen Abend das Paket in einem Nürnberger Parkhaus an einen 35-Jährigen übergeben wollte, schlug die Polizei zu und nahm die beiden fest. Anschließend wurden die Wohnungen der beiden Männer durchsucht, in Nürnberg, und im Falle des 20-Jährigen, in Allersberg. Bei der Durchsuchung der Wohungen fand die Polizei synthetische Drogen, gut zehn zehn Gramm kristallines MDMA und 30 Gramm Ecstasy.

Das Amtsgericht Nürnberg erließ Haftbefehl, der gegen den Allersberger wurde jedoch vor Weihnachten gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen, insbesondere die Auswertungen sichergestellter digitaler Datenträger und Mobiltelefone, dauern an.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Allersberg, Allersberg