Dienstag, 20.10.2020

|

Qual der Wahl: Vogel des Jahres

Zum 50. Jubiläum: NABU und LBV rufen zur Teilnahme auf. - 19.10.2020 06:00 Uhr

Die Bekassine gehörte beispielsweise zu den Vögeln des Jahres. Und zwar 2013.

© FOTO: © Julius Kramer - Fotolia.com


Die erste öffentliche Wahl zum 50. Jubiläum der Aktion "Vogel des Jahres" verläuft in zwei Phasen. Bis zum 15. Dezember werden aus insgesamt 307 Vogelarten die Top-Ten-Kandidaten ermittelt. Hierbei stehen alle in Deutschland brütenden sowie die wichtigsten Gastvogelarten des Landes zur Auswahl.

Die zehn von der Bevölkerung meist nominierten Vogelarten gehen dann ab dem 18. Januar ins finale Rennen um den Titel. Am 19. März 2021 verkünden NABU und LBV den ersten öffentlich gewählten Vogel des Jahres.

Eine Erfolgsgeschichte

Dr. Norbert Schäffer, LBV-Vorsitzender: "Der Vogel des Jahres ist seit einem halben Jahrhundert eine Erfolgsgeschichte von NABU und LBV. Besonders in Zeiten, in denen Menschen die Natur vor der eigenen Haustüre wieder mehr entdecken, steigt das Interesse an der heimischen Vogelwelt und Artenvielfalt.

Ganz Deutschland ist nun eingeladen, bei der Wahl zum Vogel des Jahres mitzumachen. Hierfür braucht es keine besonderen Vorkenntnisse, nur den einen Vogel, der einem am Herzen liegt. Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge."

INFOAuf der Aktionsseite www.vogeldesjahres.de stehen 307 Vogelarten zur Wahl. Zudem gibt es dort ein Live-Ranking. Wer seinen Vogelkandidaten noch mehr unterstützen möchte, kann mithilfe der Aktionsplattform Wahlkampf betreiben.

 

rhv

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein, Hilpoltstein