10°

Samstag, 10.04.2021

|

Sonne satt weckt die Gartel-Lust

Am ersten Öffnungstag herrschte in den hiesigen Gärtnereien und Baumärkten Andrang, aber kein Ansturm. - 02.03.2021 16:16 Uhr

Vollgepackt mit Primeln und Stiefmütterchen, mit Pflanzerde und Gemüsesamen waren die Einkaufswagen am ersten Tag der Öffnungen von Bau- und Gartenmärkten.

02.03.2021 © Foto: Tobias Tschapka


Besseres Wetter hätten sich die Gärtnereien und Blumenläden in Bayern, die seit Montag wieder öffnen dürfen, gar nicht bestellen können. Die Sonne schien den ganzen Tag, sodass die Hobbygärtner Lust aufs Werkeln bekamen. Dennoch: Von Kunden überrannt wurden die Garten- und Baumärkte im Landkreis nicht.

In der Gärtnerei des Hilpoltsteiner Auhofes waren die Verkäuferinnen aber mit der Resonanz zufrieden. Dort hatte man in den vergangenen Monaten zwar immerhin noch Gemüse verkaufen dürfen (da man als Lebensmittelhandel systemrelevant ist), aber seit Monaten gibt es auch jede Menge bunte Frühlingsblumen, die dort ohne Aussicht auf Abnehmer vor sich hin blühten und nun begehrte Objekte waren.

Freude an bunten Blumen

Gerade auf die Frühblüher hatten es, einer Mitarbeiterin zufolge, die Leute am meisten abgesehen, egal ob Primeln, Stiefmütterchen oder Osterglocken. Aber auch Gemüsepflanzen und Pflanzenerde standen hoch im Kurs. "Die Leute zieht es wieder nach draußen, und man merkt ihnen wirklich an, wie sehr sie das genießen und sich endlich wieder an den schönen Dingen des Lebens erfreuen können.

Zum Beispiel an bunten Blumen", sagte sie – und eilte schon wieder zur Kasse, an der bereits die nächsten Kunden mit vollgepackten Wagen auf sie warteten.

tts

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein