Montag, 21.10.2019

|

Strandfeeling statt Schotterwüste

Der Veranstalter Erich Ulrich will mit Urlaubsgefühlen für mehr Belebung im Herzen von Allersberg sorgen. - 20.04.2019 06:00 Uhr

Am heutigen Ostersamstag findet die offizielle Eröffnung des Stadtstrandes Allersberg im Gilardihof statt. Das Beachfeeling kann bis 2. Juni täglich von 17 bis 23 Uhr genossen werden. An Ostern sowie an Sonn- und Feiertagen ist bereits ab 14 Uhr geöffnet. © Josef Sturm


 Und das Wetter passt! Somit dürfte der Auftakt des Programms, das der Veranstalter und sein Team ersonnen haben, sonnebeschienen sein. Dabei sei die umfangreiche Getränkekarte mit alkoholischen und alkoholfreien Drinks nur die halbe Miete, versprach Erich Ulrich bereits im Vorfeld.

Unter Palmen

Denn dort, wo vor einiger Zeit noch eine Schotterwüste war, herrscht nun Strandfeeling. Auf weißem Sand können es sich die Besucher in Liegestühlen unter Palmen so richtig gut gehen lassen und das attrakative Ambiente mit Blick auf den neuen Gilardiaaal, das historische Gilardihaus und den Rathausplatz genießen. Daneben sind weitere Sitzgelegenheiten aufgebaut, die zum Verweilen und Plauschen einladen.

Erich Ulrich verriet auch, dass schon viele Allersberger Bürger ihre Neugier gestillt hätten, indem sie beim Aufbau des Stadtstrandes im Gilardihof vorbeigeschaut hätten. "Super!", "Klasse Idee!", so seien die ersten überaus positiven Resonanzen ausgefallen, freut sich Ulrich. Der will mit seiner Geschäftsidee nämlich für mehr positive Stimmung und eine gewisse Belebung im Ortskern von Allersberg sorgen.

Die rund sechswöchige Veranstaltung sieht man somit auch als kleinen Testlauf für das im Kellergewölbe des Gilardihauses geplante Bistro mit Außenbereich an.

Ulrichs Ziel ist klar: Er will die Besucher begeistern. " Es soll heißen: Bei uns in Allersberg ist was los!" Und natürlich seien nicht nur die Einheimischen zur Einkehr eingeladen, sondern auch Jung und Alt aus der gesamten Region.

Musikalischer Startschuss

Am heutigen Ostersamstag wird der Stadtstrand nun um 17 Uhr eröffnet. Der Startschuss erfolgt mittels Musik. Geöffnet ist das Novum der Familie Ulrich, die auch jährlich bei der Kirchweih mit einem Zelt vertreten ist, bis zum 2. Juni – und zwar täglich von 17 bis 23 Uhr.

Am Ostersonntag und Ostermontag beginnt das Beachfeeling bereits um 14 Uhr. Geplant ist weiterhin, am Samstag, 27. April, ab 17 Uhr einen Grillabend mit dem Türkischen Kulturverein zu veranstalten. Am Sonntag, 5. Mai, findet schließlich ein italienischer Abend mit Livemusik von "2imSinn" und landestypischen Köstlichkeiten statt. Am Muttertag, 12. Mai, wird ab 10 Uhr zum Brunch geladen. (Vorbestellungen erbeten!)

Am Sonntag, 19. Mai, dem "Tag der Museen", sowie am Sonntag, 26. Mai, macht im Zuge der Stadtstrand-Öffnung auch das GilardiMuseum zwischen 14 und 17 Uhr die Türen auf. Es finden Führungen durch die Ausstellung mit dem Förderverein Gilardi-Anwesen statt.

Weiter in Planung sind: ein Frühschoppen mit Livemusik von 10 bis 14 Uhr sowie ein deftiges Mittagsmahl zum Vatertag am 30. Mai, Christi Himmelfahrt. So richtig rund gehen soll’s dann nochmal zum Ausklang am Sonntag, 2. Juni.

Man habe "keine Kosten und Mühen gescheut", versichert Erich Ulrich, "um Gästen aus Nah und Fern ein attraktives, unterhaltsames Event zu bieten."

Stadtstatus

"Viel Erfolg und gutes Gelingen" wünschte zum Auftakt auch Marco Spies als Vertreter der Neumarkter Lammsbräu, dem Kooperationsparter der Veranstaltung. Spies stellte hoffnungsfroh heraus, dass ähnliche Aktionen in Neumarkt und Freystadt bereits für Furore gesorgt hätten und erfolgreich durchgeführt worden seien.

Schmunzelnd wurde außerdem auf eine eigentliche Unmöglichkeit verwiesen: Durch den "Stadt-Strand" werde Allersberg sogar sechs Wochen lang zur Stadt erkoren.

Josef Sturm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Allersberg