Sonntag, 16.05.2021

|

Studienkreis in Roth hat den 12. November zum "I-love-Mathe-Tag" erklärt

Deshalb gibt es Gratis-Nachhilfe - 02.11.2020 17:08 Uhr

Mit Gratis-Grundlagenkursen kann man Homeschooling-Lücken in Mathe aufholen.

02.11.2020 © Foto: Bernd Beuermann/Studienkreis


Mathematik ist das Fach, das Schülern mit Abstand die meisten Probleme bereitet. Mehr als 60 Prozent aller Nachhilfeschüler des Studienkreises Roth erhalten Unterstützung in diesem Fach. "Dabei sind Mathekenntnisse nicht nur wichtig für Alltag, Job und Studium", sagt Thomas Momotow, Sprecher des Nachhilfeanbieters. "Gut vermittelt kann Mathe durchaus Spaß machen und zur Herzensangelegenheit werden." Deshalb hat der Studienkreis den 12. November zum "I-love-Mathe-Tag" erklärt.

Aus Anlass des Aktionstages bietet das Nachhilfe-Institut Schülern der Klassen 5 bis 13 in den kommenden Wochen kostenfreie Mathe-Grundlagenkurse an. Darin vermitteln Nachhilfelehrer des Studienkreises den Kindern und Jugendlichen online wichtige Inhalte, die während der Homeschooling-Zeit in der Schule möglicherweise zu kurz gekommen sind. Die Kurse finden in der Zeit von Mitte November bis Anfang Dezember statt. Infos, Termine, Anmeldemöglichkeit sowie Unterhaltsames zur Mathematik gibt es auf ilovemathe.de.

Hätten Sie´s gewusst? Lösen Sie diese schrägen historischen Matheaufgaben

© Everett Collection/shutterstock.com

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 1/12:

Weimarer Republik: Zwei Heere marschieren aufeinander zu

Obwohl der Erste Weltkrieg vorbei war, waren die Rivalitäten zwischen Frankreich und Deutschland noch in den Köpfen. Schließlich galt der Versailler Vertrag als Schmach. Und so fand noch in der Weimarer Republik eine derartige Frage Eingang in die Mathebücher. Die Lösung lautet: Erste Aufgabe: 3 Tage. Zweite Aufgabe: 3 Tage (gemessen seit Aufbruch des Heeres D)

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 2/12:

BRD: Kapitänsaufgabe

"Wie alt ist der Kapitän?" lautet eine verbreitete ironisch gemeinte Frage, wenn man nach etwas schier Unlösbarem fragt. Dabei gab´s diese Rechenaufgabe tatsächlich, und sie ist unsinnig! Man kann zwei verschiedene Größen (Alter in Jahren, Länge in Metern, Temperatur in Grad Celsius) nicht miteinander vergleichen. Etwas kann also nicht viermal so lang sein, wie jemand alt ist

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 3/12:

3. Reich: Der deutsche Bauer schlägt sie alle

Damit im Krieg auch jeder wusste, wie unbesiegbar wir sind, wurde diese Aufgabe gestellt. Sie impliziert, dass natürlich nur der Deutsche Bauer die dicksten Kartoffeln hatte. Weizen: +50,5 %; Gerste: +40,8 %; Kartoffeln: +46,7 %

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 4/12:

3. Reich: Bombengeschwader

Da wurden die armen Schüler aber mit einer ganz schön deftigen Frage bombardiert: 89,18 km (1 Seemeile: 1,852 km)

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 5/12:

DDR: Von der Sowjetunion lernen heißt: siegen lernen

Der Fünfjahresplan sah vor, dass der VEB Rote Rübe mehr Akademiker generiert als der Klassenfeind. Und was im Plan steht, wird auch so gemacht. Zumindest suggeriert das diese Textaufgabe:

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 6/12:

BRD: Eimersaufen

Wir finden: Nach 18 Tagen muss das Bier im Eimer schrecklich schal sein. Also lieber das Weib mitsaufen lassen.

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 7/12:

3. Reich: Stacheldrahtkompetenz

Viel hilft auch viel, selbst im Schützengraben. Es sind 3600 Quadratmeter

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 8/12:

Kaiserreich

Ja, der Müßiggang. Selbst der Struwwelpeter - ein Kind dieser Zeit - hat ein schreckliches Ende gefunden. Er ward nicht sehr alt, doch der Müßiggänger ist 74 Jahre alt geworden.

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 9/12:

Kaiserreich

Was man dieser Aufgabe vor allem entnehmen kann: Schon damals wurden Frauen deutlich schlechter bezahlt als Männer. Die Antwort lautet aber: 8 Knechte, 12 Mägde

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 10/12:

BRD: Dreiecks-Winkel

Das Ergebnis ist fast schon egal. Denn wenn man sich überlegt, was das für eine Freundschaft sein soll, bei der man sich am Telefon über so etwas unterhält. Es lautet richtig: Stimmen zwei Dreiecke paarweise in ihren drei Seitenlängen überein, so sind sie nach dem Kongruenzsatz kongruent.

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 11/12:

DDR: Der Herbert von der NVA

Na Hauptsache, der Herbert verteidigt bei der NVA das sozialistische Vaterland. Wie viel Tage Urlaub er da hat, ist fast schon egal. Es sind immerhin 21 Tage.

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

© Aus Bernhard Neffs Buch der lustigsten Matheaufgaben von 1890 bis heute („Legen 5 Soldaten in 2 Stunden 300 Quadratmeter Stolperdraht...“, riva, 8,99 Euro).

Frage 12/12:

BRD: Das afrikanische Land Kuwait

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger" - für diese oft zitierte (An)Rede des Bundespräsidenten Heinrich Lübke bei einem Staatsbesuch in Liberia im Jahr 1962 gibt es keinen Beleg, Historiker halten es für erfunden. Zum Geist der Zeit passt es dennoch, wie unsere abschließende Matheaufgabe beweist. Ihr Ergebnis: 14 Millionen „Neger“ und 2 Millionen „Weiße“

© Everett Collection/shutterstock.com

Mathe baut aufeinander auf

Laut dem neusten OECD-Bildungsbericht sind Schülern in Deutschland wegen des Schul-Lockdowns über 400 Unterrichtstunden verloren gegangen. "Das ist vor allem im Fach Mathematik problematisch", erklärt Thomas Momotow. "Denn Mathe baut wie kein anderes Fach systematisch auf zuvor Gelerntem auf." Andererseits trauen zwei Drittel der Eltern den öffentlichen Schulen nicht zu, die entstandenen Lücken rasch aufarbeiten zu können. So das Ergebnis einer Elternbefragung des Studienkreises.

Eltern möchten ihren Kindern gerne selbst helfen, kommen jedoch schnell an ihre Grenzen. Zwar glauben laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Studienkreises 80 Prozent aller Eltern, ihren Kindern bei den Mathe-Hausaufgaben helfen zu können. Ihre Kinder sehen das aber völlig anders. Zwar sagen 40 Prozent der Schüler, dass ihre Eltern ihnen gelegentlich bei den Mathe-Hausaufgaben helfen. Zwei Drittel finden aber, dass die Eltern dies nicht gut hinbekommen.

Professionelle Nachhilfe

Thomas Momotow: "Das liegt nicht unbedingt an fehlenden Fachkenntnissen, Hausaufgaben sind generell ein emotional besetztes Thema." Deswegen sei Hilfe von außen meist die bessere Wahl.

Der Studienkreis gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten in allen gängigen Fächern. Die individuelle Förderung folgt einem wissenschaftlich belegten Lernkonzept. Es stärkt das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gegenüber ihren Lernerfolgen, verbessert das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und hilft ihnen, ihr Potenzial zu entwickeln und zu entfalten.

Diese Aufgaben können Fünftklässer lösen. Sie auch?

© Fabian Sommer/dpa

Sie werden von Ihren Kindern oder dem kleinen Neffen im Wissenstest geschlagen? Dann haben Sie unbedingt Nachholbedarf. Wie viel wissen Sie noch aus der fünften Klasse? Probieren Sie es aus in unserem Fünfte-Klasse-Quiz.

© dpa

© dpa

Frage 1/18:

Welcher ist der höchste Berg in den Alpen?

© Frank May/dpa

© Frank May/dpa

Frage 2/18:

Wie bezeichnet man die 3. Vergangenheit?

Frage 3/18:

Was ergibt 8/2 x 10/12

Frage 4/18:

Welcher Fluss fließt durch Paris?

© picture alliance / dpa

© picture alliance / dpa

Frage 5/18:

Aus wie vielen Bundesländern besteht Deutschland?

© Julian Stratenschulte

© Julian Stratenschulte

Frage 6/18:

Welche ist keine Primzahl?

© Patrick Pleul

© Patrick Pleul

Frage 7/18:

7/2 : 5/6 =

Frage 8/18:

Welcher Fluss fließt nicht durch Bayern?

Frage 9/18:

In welchem zeitlichen Abschnitt der Erdgeschichte lebte der Tyrannosaurus Rex?

© Stefan Hippel

© Stefan Hippel

Frage 10/18:

Was ist die Hauptstadt von Spanien?

Frage 11/18:

Welche Stadt wurde von der ersten Atombombe getroffen?

Frage 12/18:

Welchen Wert haben diese römischen Zahlen MMDCCCVI?

Frage 13/18:

Ein Wirt verkauft 136 Schäufele in einer Stunde. Wie viele Schäufele kann er in 8 Stunden verkaufen?

Frage 14/18:

Was ereignete sich im Jahr 1492?

Frage 15/18:

Welches Wort ist die Präposition im Satz? "Die Katze hat vor dem Kamin geschlafen."

Frage 16/18:

Richtig oder falsch? "Eisbären fressen Pinguine."

Frage 17/18:

Wie viel Liter Blut hat der Mensch durchschnittlich?

© picture alliance/dpa

© picture alliance/dpa

Frage 18/18:

Wie lautet der Name der aktuellen Bundeskanzlerin?

© Fabian Sommer/dpa

Mit seinen rund 1000 Standorten gewährleistet der Studienkreis seinen Kunden ein Angebot in Wohnortnähe und bundesweit professionelle Online-Nachhilfe durch ausgebildete E-Tutoren. Um Eltern Orientierung auf dem Nachhilfemarkt zu geben, lässt der Studienkreis die Qualität seiner Leistungen vom TÜV Rheinland überprüfen. An ausgewählten Standorten unterstützt der Studienkreis in seinen LRS- und Dyskalkulie-Zentren Kinder und Jugendliche, die Probleme mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen haben.

Kontakt: Studienkreis Roth, Petra Greza, Hauptstr. 36, 91154 Roth, Telefon (0 91 71) 8 25 66 95. Beratung: Montag bis Freitag 13.30 bis 17 Uhr. E-Mail: roth@studienkreis.de, Internet: https://www.studienkreis.de/nachhilfe-roth. Telefonische Erreichbarkeit: Montag bis Sonntag 7 bis 22 Uhr.

rhv

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth