Bayernweite Abstimmung

Umfrage: Der Rothsee weckt das Heimatgefühl der Mittelfranken

2.8.2021, 11:11 Uhr
Bewegende Natur bewegt die Gemüter: Der Rothsee landete in Mittelfranken in der Rubrik „Naturschönheiten & Umwelt

Bewegende Natur bewegt die Gemüter: Der Rothsee landete in Mittelfranken in der Rubrik „Naturschönheiten & Umwelt" auf Platz eins der Umfrage des Heimatministeriums. © Paul Götz, NN

In Mittelfranken wurde als uneingeschränkte Nummer eins der Rothsee (15,7 Prozent) gewählt, gefolgt vom Weiher in der Ortsmitte von Buch am Wald (8,8) und auf dem gemeinsamen Rang drei der Ludwig-Donau-Main-Kanal und der Altmühlsee (je 7,8). In den anderen Regierungsbezirken sieht es kaum anders aus: In Niederbayern führt der Arbersee (22,6), in der Oberpfalz der Hammersee bei Bodenwöhr (11,7), In Oberfranken der Fichtelsee (17,9), in Unterfranken die Mainschleife bei Volkach (19,8).

Die Südbayern mögen es auch trocken: In Oberbayern lief St. Colomann (25 Prozent) dem Ammersee (5,9) deutlich den Rang ab, in Schwaben gab es einen knappen Vorsprung der Bergwelt um Schwangau mit den Königsschlössern (15,3) vor den Buchegger Wasserfällen.

Mit Idylle und Geschichte auf Platz drei: der Ludwig-Donau-Main-Kanal

Mit Idylle und Geschichte auf Platz drei: der Ludwig-Donau-Main-Kanal © Daniel Karmann/dpa

In der Rubrik „Kultur und Architektur“ bleibt Mittelfranken den Wassermotiven treu. Die Schleusen des Ludwig-Main-Donau-Kanals (18,8) hängten knapp das Anscavallo und die Residenz in Ansbach ab (15,3). Der schöne Brunnen in Nürnberg (10,6) landete auf Platz drei. Nicht am Wasser gebaut präsentieren sich Oberfranken mit dem Felsentheater (44,4) und natürlich das Schloss Neuschwanstein (25,8) in Schwaben.

Im Fach „Lebensgefühl & Zusammenhalt“ wird es nur in Oberbayern mit dem Walchensee (16,3) schon wieder nass, bei der Wies`n auf Rang zwei (12,5) geht es immerhin feucht-fröhlich zu. In Mittelfranken ist erneut ein Ort aus dem Landkreis Roth Tabellenführer: Hier setzte sich eine Gartenidylle mit einem alten Fahrrad (22,0) in Rohr durch.

Die neue Broschüre und die Bayernkarte sind kostenfrei erhältlich unter www.bestellen.bayern.de, weitere Informationen gibt es unter www.heimat.bayern/heimatgefuehl.

Keine Kommentare