Sonntag, 08.12.2019

|

Wunsch ans Christkind: ein Bushäuschen

Beim Rother Weihnachtsmarkt konnten Kinder ihre Wünsche vortragen. - 02.12.2019 07:54 Uhr

Da kommt das Christkind! Staunend schauten die jüngsten Besucher des Rother Weihnachtsmarkt zu, wie das Christkind lächelnd auf sie zukam. © Foto: Yevheniia Frömter


Als das Christkind am frühen Abend in der Innenstadt erschien, glänzte nicht nur goldenes Engelshaar, auch die Augen vieler gespannter Kinder erstrahlten in besonderem Glanz. Auch Bürgermeister Ralph Edelhäußer blickte strahlend in das Publikum: "Ich freue mich wirklich sehr, dass unser Weihnachtsmarkt so gut angenommen wird."

Gedichte und Lieder auf der Bühne

Nach besinnlichen und auf Weihnachten einstimmenden Worten durften einige Mädchen und Jungen auf der Bühne ein Gedicht vortragen oder ein Lied zum Besten geben. Als Belohnung spendierte der Bürgermeister ein kleines Geschenk. Darüber hinaus durften die kleinen Talente noch einen ganz persönlichen Wunsch für Weihnachten äußern – und zwar direkt an das Christkind. Während die meisten Kinder sich "Weihnachtsklassiker" wie Spielzeug oder ein neues Fahrrad wünschten, stand auf dem Wunschzettel des kleinen Konstantin aus Untersteinbach etwas ganz Besonderes: "Ich wünsche mir ein Bushäuschen an der Grundschule Gartenstraße." Ob dieses Anliegen vom Christkind erfüllt werden kann, will Bürgermeister Edelhäußer nun prüfen lassen.

Wer das himmlische Kind auf dem Weihnachtsmarkt verpasst haben sollte, bekommt am Donnerstag, 5. Dezember, ab 16 Uhr übrigens die einmalige Gelegenheit, sich bei einem "Foto-Shooting" mit Christkind und Nikolaus ablichten zu lassen. Erstmals findet am Samstag, 7. Dezember, um 16.30 Uhr ein Adventssingen mit dem Rother Christkind statt. Begleitet wird die Veranstaltung vom "Juniororchester" und dem "Jungen Chor" des Stadtorchesters Roth.

 

MARCO FRÖMTER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roth