Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Fridays For Future: Premiere in Schwabach

250 Teilnehmer demonstrieren für den Klimaschutz - 20.09.2019 17:50 Uhr

Klare Botschaften an die Politik: In Schwabach hat am Freitagnachmittag die erste „Fridays for Future“-Demonstration stattgefunden. An der Kundgebung vor der Wirtschaftsschule nahmen keineswegs nur junge Leute teil. © Foto: Günther Wilhelm


"Wir wollen auch in Schwabach ein Zeichen setzen. Man muss die Pariser Klimaschutzziele endlich ernst nehmen", ruft Denis Kraft, Schüler am Adam-Kraft-Gymnasium, und erhält tosenden Beifall der rund 250 Kundgebungsteilnehmer.

Freitagnachmittag vor der Wirtschaftsschule. Von jungen Schülern bis zu Senioren, von Politikern bis zu Pfadfindern: Es ist eine bunte Gruppe, die sich zu Schwabachs erster großer Fridays-for-Future-Demonstration zusammengefunden hat. Überall in der Region gab es Kundgebungen.

Zeitpunkt bewusst gewählt

Aktionen an Schulen hat es bereits gegeben. Doch diesmal rief federführend der Bund Naturschutz dazu auf, sich vor Ort am weltweiten Aktionstag zu beteiligten. Viele waren zuvor auch bei der Kundgebung in Nürnberg gewesen. "Das war Wahnsinn, so viele Menschen", sagte BN-Vorsitzenden Almut Churavy, die aber auch von der Resonanz in Schwabach sichtlich begeistert war.

Der Zeitpunkt wurde bewusst gewählt. Am Wochenende findet der Klima-Sondergipfel statt, zu dem UN-Generalsekretär Antonio Guterres eingeladen hat.

Zudem hatte am Freitagvormittag die Große Koalition ihr mit Spannung erwartetes Klimapaket vorgestellt. Für die Friday-for-Future-Aktivisten ist es eine große Enttäuschung. "Die haben immer noch nichts kapiert", hieß es in mehreren Redebeiträgen.

Bilderstrecke zum Thema

Fridays for Future: Tausende Demonstranten zogen durch Nürnberg

Weltweit zogen Kinder, Jugendliche, Studenten, Arbeiter und Rentner durch die Straßen, um für eine konsequente Klimapolitik zu protestieren. Auch in Nürnberg waren Tausende auf den Straßen. Die Polizei schätzte etwa 8000 Teilnehmer in der Noris. Autofahrer brauchten viel Geduld. Die Demonstranten zogen unter anderem über den Rathenauplatz und sorgten so zeitweise für Stau und stockenden Verkehr.


GÜNTHER WILHELM

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach