Initiativkreis zur Rettung der Stadtkirche auf der Baustelle

27.5.2015, 08:10 Uhr

© oh

„Hier hat sich allein in den letzten Wochen noch einmal sehr viel getan“, betonte etwa Bürgermeister Dr. Roland Oeser beim Gang durch den Innenraum, der im letzten Bauabschnitt saniert und umgestaltet wurde.

Am Sonntag, 7. Juni, können sich dann alle Schwabacherinnen und Schwabacher einen Eindruck von dem sanierten Gotteshaus verschaffen. Denn an diesem Tag wird die Wiedereröffnung der Stadtkirche nicht nur mit einem großen Festzug begangen, sondern auch mit viel Glockengeläut, einem Festgottesdienst, mit etlichen musikalischen Beiträgen und einem Fest auf dem Martin-Luther- und dem Königsplatz.

Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr auf dem Marktplatz und wird nach dem gemeinsamen Einzug aller in der Kirche fortgesetzt. Vorher gibt es jedoch einen Festzug zum Marktplatz mit der Schwabacher Blasmusik, Fahnenabordnungen, Trachtlern, Ehrengästen, Gottesdienstbeteiligten und den drei Kirchenchören.

Auch ein kurzes Turmblasen des Posaunenchors, ein kleines Standkonzert der Schwabacher Blasmusik und das Geläut aller sechs Glocken der Stadtkirche sind geplant.

Mittags gibt es einen Festakt in der Kirche und nachmittags ein Kurzkonzert des Kirchenchors der polnischen Partnergemeinde Teschen. Ab 16 Uhr gibt es ein Kindermusical und eine weitere Kinderaktion auf dem Martin-Luther-Platz, um 18 Uhr findet eine technische Kirchenführung mit den Architekten statt. Um 21 Uhr klingt das Fest mit einem ökumenischen Abendgebet aus.

Auf dem Martin-Luther-Platz werden eine Getränkeinsel und eine Grillstation aufgebaut, außerdem werden Kartoffelsuppe, Kaffee und Kuchen verkauft. Zwischen den Programmpunkten in der Kirche ist es jeweils möglich, diese zu besichtigen.

www.dirwerdichhelfen.org

Verwandte Themen


Keine Kommentare