15°

Samstag, 24.10.2020

|

Parkbad Schwabach öffnet am Montag wieder

Badebetrieb startet mit Corona-bedingten Einschränkungen - 19.06.2020 13:28 Uhr

Einige Bäder in der Region wie in Nürnberg oder in Roth (unser Bild) haben schon seit 8. Juni geöffnet. Auch hier gibt es den eingeschränkten Schichtbetrieb, mit dem am Montag auch das Schwabacher Parkbad an den Start geht. Vorerst dürfen in Schwabach pro Schicht nur 65 Gäste eingelassen werden. Im Laufe der Saison könnte es aber Lockerungen geben.

© Foto: Robert Gerner


Auf diese Nachricht haben Wasserratten lange gewartet: Die sportliche Betätigung im Wasser ist im Schwabacher Parkbad ab Montag, 22. Juni, wieder möglich. Doch einige Regeln gilt es zu beachten, damit sicherer Schwimm- und Badespaß für alle gegeben ist. Mit einem normalen Badebetrieb, wie man ihn aus den Vorjahren kannte, hat das ganze nämlich nicht viel zu tun.

Obligatorisch sind die Abstands- und Hygieneregelungen von staatlicher Seite. Daneben gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beim Betreten und Verlassen des Parkbads und in allen geschlossenen Räumen, also in den Umkleiden und in den Toiletten. Darüber hinaus stehen Desinfektionsmittelspender vor dem Hauptgebäude zur Verfügung, die ausdrücklich genutzt werden sollen.

Vier Schwimm-Schichten

Um die Besucherströme zu steuern, gibt es in der Anfangsphase vier Schichten à zwei Stunden, für die man sich zwingend online unter Angabe der Kontaktdaten auf der Website stadtwerke-schwabach.de/tickets ein Ticket buchen muss. Die erste Schicht geht von 9 bis 11 Uhr, die zweite von 11.30 bis 13.30 Uhr, die dritte von 14 bis 16 Uhr und die letzte Schicht läuft von 16.30 bis 18.30 Uhr. Die halbe Stunde dazwischen wird jeweils zum Desinfizieren und Reinigen genutzt.

Bilderstrecke zum Thema

Beach-Party im Parkbad: Schaum-Limbo und Wasserspaß

Wetter gut, Schaum-Knone geladen, Gummi-Krake in Position: Jede Menge Wasserspaß gab's im Schwabacher Parkbad am Mittwoch.


Die Badegäste erhalten über das Ticketsystem eine Buchungsbestätigung als PDF per E-Mail und müssen diese ausgedruckt oder am Smartphone an der Kasse vorzeigen. Gezahlt wird vor Ort in bar, idealerweise passend, damit die Wartenden zügig eingelassen werden können.

Wer Unterstützung bei der Online-Buchung benötigt, kann sich montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr bei den Stadtwerken Schwabach vor Ort in der Ansbacher Straße 14 helfen lassen. Eine Buchung ist maximal 72 Stunden vorab und bis 30 Minuten vor Schichtbeginn möglich.

Bilderstrecke zum Thema

Das Spiel ohne Grenzen im Schwabacher Parkbad anno 1971

Ein proppenvolles Parkbad, Live-Übertragung im TV, die ganze Stadt in Wettbewerbslaune und ein Sieg in letzter Minute: Das Spiel ohne Grenzen in Schwabach anno 1971 war wahrlich ein besonderes Ereignis. Die Beteiligten erinnern sich immer noch gern an diesen Höhepunkt.


Pro Schicht erhalten aktuell maximal 65 Badegäste Zutritt ins Parkbad. Diese Begrenzung richtet sich an die zulässige Beckenbelegung von derzeit 10 Quadratmeter pro Schwimmer. "Mit dieser Zahl starten wir in die Parkbad-Saison 2020, wir gehen aber davon aus, dass wir diese Zahl in den ersten Wochen nach der Öffnung nach oben hin anpassen werden, wenn auch das Freizeitbecken freigegeben wird", erklärt Bäderleiter Michael Gaisa.

Schwimmen im Kreisverkehr

Erst einmal stehen nämlich nur das Schwimmerbecken, das Sprungbecken, allerdings ohne Sprungturm, und das Kinderbecken zur Verfügung. Im Schwimmerbecken wird es drei Bahnen geben, in denen im Kreisverkehr geschwommen werden muss. Das Sprungbecken steht vorrangig denjenigen Badegästen zur Verfügung, die ihr Sportprogramm mit Schwimmgürtel absolvieren. Auf die Attraktionen im Wasser müssen die Badegäste bis auf weiteres verzichten, auch Beachvolleyball-, Fußball-, Tischtennis- und Streetball-Plätze sind gesperrt. Geöffnet ist aber der Spielplatz am Kinderbecken.

Umkleidemöglichkeiten gibt es in den sogenannten "Schnecken" auf dem Gelände, außerdem sind die Einzelumkleiden geöffnet. Die Duschen in der Wärmehalle bleiben geschlossen, zur Verfügung stehen die Freiluft-Duschen vor den Becken – mit maximal 24 Grad Wassertemperatur.

Bilderstrecke zum Thema

75 Jahre alt und sehr idyllisch: Das Parkbad feierte Jübiläum

Sommerwetter und jede Menge Programm sorgten für ein gelungenes Fest in Schwabachs Freizeit-Oase.


Die Liegewiese wird teilweise etwas begrenzt, dennoch wird für die Besucherzahl ausreichend Platz vorhanden sein. Der Zutritt zum Biergarten wird vorerst nicht durch das Bad möglich sein, sondern nur über den regulären Biergarten-Eingang.

Strenge Vorgaben

"Wir freuen uns, dass wir der Bevölkerung mit dem Parkbad wieder ein Sport- und Freizeitangebot machen können. Wir bitten die Badegäste um Verständnis für diese Einschränkungen, doch nur so können wir die strengen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben der Staatsregierung einhalten", betont Winfried Klinger, Geschäftsführer der Stadtbäder Schwabach GmbH.

Nach den Erfahrungswerten der ersten Wochen im Badebetrieb und mit möglichen weiteren Lockerungen von staatlicher Seite sollen Anpassungen folgen. Möglich wären dann längere Schichten, vor allem am Nachmittag, und ein größeres Besucherkontingent.

Diese Saison gibt es nur drei Ticketkategorien, die vergünstigt angeboten werden. Erwachsene zahlen 3,50 Euro pro 2-Stunden-Zeitschiene, für Kinder ab 7 Jahren und Ermäßigte kostet der Eintritt 1,50 Euro und Kinder unter 7 Jahren können wie gehabt kostenfrei ins Parkbad. Die Preise sind bereits mit den neuen Mehrwertsteuersätzen kalkuliert und ändern sich zum 1. Juli nicht.

Das gültige Sicherheits- und Hygienekonzept des Parkbads mit allen Bedingungen und Details zusammengefasst liegt vor Ort im Kassenbereich aus und ist im Internet unter www.stadtwerke-schwabach.de vor der Ticket-Buchung einsehbar.

st

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach