17°

Freitag, 19.07.2019

|

Schwabacher Polizei rettet Mann vor dem Kältetod

68-Jähriger hatte nur noch eine Körpertemperatur von 32 Grad - 29.12.2018 10:20 Uhr

Die Polizei wusste, dass etwas nicht stimmte, als sie am Morgen des 23. Dezembers auf einem Parkplatz des Autohofes in Kammerstein (Landkreis Roth) einen Pkw mit stark beschlagenen Scheiben bemerkten. Als sie den Wagen überprüften, entdeckten sie einen 68-Jährigen, der nur spärlich bekleidet am Steuer saß.

Der Mann wirkte laut Angaben der Polizei stark unterkühlt und orientierungslos. Aufgrund seines Krebsleidens war der 68-Jährige unterwegs zu einem Behandlungstermin. Während der Fahrt verließen ihn jedoch die Kräfte und er beschloss, an einem Autohof zu nächtigen. Aufgrund der winterlichen Temperaturen unterkühlte er jedoch sehr stark. Der eingetroffene Rettungsdienst konnte nur noch eine Körpertemperatur von 32 Grad messen. Anschließend wurde der Mann zur ärztlichen Versorgung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schwabach, Kammerstein