20°

Samstag, 17.08.2019

|

Schwabacher Schulleiter Birle geht in den Ruhestand

Neuer Chef der Berufsschule, Wirtschaftschule und BOS wird Claus Bauer - 23.07.2019 15:40 Uhr

Peter Birle, Zweiter von rechts mit seiner Frau Elisabeth, wurde herzlich in den Ruhestand verabschiedet. Für ihn übernimmt Claus Bauer (links) die Leitung der Berufsschule, der Wirtschaftsschule und der Berufoberschule (BOS). Stellvertretende Schulleiterin Anja Sohni (2.v.l.) hat die herzliche Abschiedsfeier organisiert. Johannes-Jürgen Saal von der Regierung (3.v.l.) und OB Matthias Thürauf (re.) würdigten Birle als kompetente und integre Lehrerpersönlichkeit. © Foto: Günther Wilhelm


Daran hätten auch Stan und Olli ihren Spaß gehabt. Launiger kann sich ein Kollegium nicht verabschieden. In bester Als-die-Lehrer-laufen-lernten-Manier zeigt ein Schwarz-Weiß-Stummfilm die akribische Suche nach einem Geschenk für den scheidenden Chef: Im Lehrerzimmer herrscht Panik. Was schenken? Und wie bezahlen? Flohmarkt und Nachhilfe sind reine Flops, die Lehrerinnen und Lehrer schlagen ratlos die Hände überm Kopf zusammen, doch selbst in Momenten größter Not ist auf das Sekretariat Verlass. Helga Dötterl hat die rettende Idee: Eine Lehrerband spielt im Alten DG und stellt vor sich den Hut auf.

"Der Kapitän geht von Bord"

Es ist der musikalische Weg zu einem ebensolchen Geschenk, das Personalrätin Maria Waas-Schneeloch als Überraschung in einem aufklappbaren Päckchen überreicht. Als Peter Birle es öffnet, kommt ein Modell der Hamburger Elbphilharmonie zum Vorschein. Seine Frau Elisabeth und er lieben klassische Musik.

Doch das Geschenk hat auch einen symbolischen Charakter: "Sie waren unser Kapitän, der seine Mannschaft geschätzt hat, et vice versa. Jetzt geht der Kapitän von Bord", sagt Maria Waas-Schneeloch, "was wäre da passender als eine Städtereise nach Hamburg? Auf großer Fahrt ins neue Leben".

Mit Peter Birle hat ein Kapitän die Brücke verlassen, der gleich eine ganze Flotte kommandiert hat: Er war sowohl Leiter der Staatlichen Berufsschule als auch der Wirtschafts- und Berufsoberschule (BOS), die beide in städtischer Trägerschaft sind. Nun hat er zum letzten Mal Kurs gegeben: Richtung Ruhestand.

"Diener zweier Herren"

Mit dem einfühlsamen Stück "Nostalgie" stimmt Hans Gerner, Wirtschaftsschulabsolvent von 2018, am Piano auf die Verabschiedung in der Aula der Wirtschaftsschule passend ein.

Bereits seit 1981 war Peter Birle Handelslehrer an der Berufsschule. 2003 wurde er stellvertretender Schulleiter, 2008 schließlich Chef, und zwar in einer ganz außergewöhnlichen Konstruktion. Als "Diener zweier Herren" musste er die Interessen der Berufsschule gegenüber dem Staat in Gestalt der Regierung von Mittelfranken und die der Wirtschaftsschule und der BOS gegenüber der Stadt vertreten. Und tat dies auf seine ganz eigene Art.

"Zuerst dachte ich ja: Das ist ein ganz friedlich Netter", erinnert sich OB Matthias Thürauf schmunzelnd. "Aber dann habe ich gemerkt, dass er seine Schule mit Verve vertritt, auch wenn man’s zuerst gar nicht merkt."

"Glänzend gelungen"

So habe Birle die neue BOS mitinitiiert und den Umzug der Berufsschule ins Alte DG mitgestaltet. "Das ist Ihnen glänzend gelungen. Mit ihrer Lebensleistung haben Sie sich um den "Schulstandort Schwabach verdient gemacht", würdigt ihn Thürauf.

Auch Landrat Herbert Eckstein betont Birles "wichtige Impulse". Professor Dr. Karl-Heinz Gerholz von der Uni Bamberg hebt die enge Zusammenarbeit in der Lehrerausbildung hervor.

Für die Kollegen der Wirtschaftsschule bedankt sich Ursula Kaiser-Biburger, "laut und deutlich für Ihre Ruhe, Ihre Übersicht, Ihren guten Rat und Ihre stets offene Tür".

"Besonnen und beharrlich"

Die Abschiedsurkunde überreicht Johannes-Jürgen Saal von der Regierung. Er charakterisiert Birle als "stets besonnene und sehr beharrliche Führungskraft".

Saal ist es auch, der Birles Nachfolger erstmals öffentlich nennt und damit bestätigt, was alle erwartet haben: Neuer Chef wird Claus Bauer. Der Kammersteiner ist mit der Schule bestens vertraut. Seit bereits 19 Jahren ist er als Birles "ständiger Vertreter der Städtischen Wirtschaftsschule" in der Schulleitung. Ab dem neuen Schuljahr wird er auch für die Berufsschule und die BOS verantwortlich sein. Für diesen Aufbruch zu neuen Horizonten wird er bestens ausgestattet: Birle überreicht Bauer, einem begeisterten Segler, einen Kompass.

Peter Birle selbst verabschiedet sich mit einem sehr persönlichen Rückblick: "Es war nicht immer einfach, aber immer eine Herausforderung. Egal ob als Referendar oder als Schulleiter: Ich möchte keine Minute missen." 

GÜNTHER WILHELM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach