Mittwoch, 29.01.2020

|

Schwung schreibt Erfolgsgeschichte

Eindrucksvolle Bilanz des seit 1998 bestehenden Unternehmensgründerzentrums - 04.06.2012 10:00 Uhr

Das Schwabacher Schwung in der O‘Brien-Straße 2 bietet nicht nur Räumlichkeiten für Unternehmensneugründungen, sondern dank des großen Engagements von Alfred Dornisch auch qualifizierte Beratung für angehende Firmenchefs. © Karg


Demnach habe die Stadt mit aktuell 3854 angemeldeten Betrieben den höchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen zu verzeichnen. Ein weiteres Indiz ist Dornisch zufolge der sogenannte Gründungssaldo, die Differenz aus Gewerbean- und -abmeldungen. Er habe für den Bereich der kreisfreien Stadt letztes Jahr plus zehn Prozent betragen. Somit wurden deutlich mehr neue Unternehmen registriert als Gewerbetreibende ihren Geschäftsbetrieb einstellten.

Alfred Dornisch berichtete, dass es aufgrund des prosperierenden Arbeitsmarktes in Deutschland letztes Jahr erneut weniger Neugründungen von Unternehmen gegeben habe. Für die gesamte Bundesrepublik sei ein Minus von 3,9 Prozent zu verzeichnen gewesen, in Bayern habe der Wert minus 5,6, in Mittelfranken sogar 6,0 Prozent betragen.

Im Schwabacher Schwung habe man im letzten Jahr eine eher schwache Nachfrage nach Räumen zu verbuchen gehabt. Trotzdem: In den Januar startete man mit einer Belegungsquote von 96 Prozent und 30 Unternehmen mit insgesamt 71 Beschäftigten. Zum Jahresende betrug die Belegung dann 93 Prozent, allerdings waren 32 Unternehmen mit 78 Angestellten zu verzeichnen.

Im Jahresverlauf zogen vier Firmen mit zusammen 14 Beschäftigten aus dem Schwung in neue Geschäftsräume. Aktuell, so Dornisch, sei das Unternehmengründerzentrum zu 96 Prozent belegt. Drei Firmen werden es heuer verlassen und anderswo ihren Geschäftsbetrieb weiterführen.



Seit 1998 bietet das Schwung Hilfe bei der Unternehmensgründung an. Bis heute wurden von dort ansässigen Firmenchefs 308 Arbeitsplätze geschaffen, 70 Firmen mit 231 Angestellten sind zwischenzeitlich in andere Räume umgezogen. Davon haben 29 Firmen mit 147 Beschäftigten Schwabach als Standort beibehalten. Die von Dornisch vorgelegten Zahlen wurden von Sprechern aller Stadtratsfraktionen als sehr erfreulich bezeichnet.
 

jk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Schwabach