Donnerstag, 21.11.2019

|

zum Thema

Söder über Habeck: "Er ist sicher ein spannender Philosoph, aber ..."

Bayerischer Ministerpräsident sieht Grüne nicht als Partner - 17.10.2019 20:32 Uhr

Ministerpräsident Markus Söder sieht in den Grünen einen ernsthaften Konkurrenten. © Peter Kneffel, dpa


"Das Kanzlerduell wird wohl Schwarz gegen Grün sein und nicht Schwarz gegen Rot", sagte er im Interview der Süddeutschen Zeitung. Gleichzeitig äußerte er Zweifel daran, ob der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck ein geeigneter Kanzlerkandidat wäre. "Herr Habeck ist sicher ein spannender Philosoph", sagte er. "Aber ob er wirklich in der Lage wäre, dieses Land auch in Zeiten von konjunktureller Schwäche zu führen - da bleiben viele Fragezeichen", sagte Söder.

Bilderstrecke zum Thema

Schwarzer Ministerpräsident? So bunt mag es Markus Söder

Markus Söder, gebürtiger Nürnberger, ist Ministerpräsident von Bayern. Er inszeniert sich auch mal gerne selbst. Die politische Bühne betritt er schon früh, seit 1983 ist er CSU-Mitglied. Seitdem hat die Welt viele unterschiedliche Gesichter von ihm zu sehen bekommen - und jede Menge schillernde Auftritte.


Anders als etwa sein Parteikollege Manfred Weber in der Vergangenheit zeigte er sich von der Idee einer schwarz-grünen Koalition nicht überzeugt. "Ein Parteichef Habeck, der Enteignungen fordert, eine Frau Baerbock, die an Verbote glaubt, und eine Partei die im Zweifel nach links zieht, sind keine geborenen Partner", sagte er. "Wir sollten die Grünen als Wettbewerber und nicht als Partner sehen." Nach neun Monaten im Amt stellt sich Söder auf einem Parteitag am Freitag und Samstag in München der Wiederwahl.

dpa

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region