Mittwoch, 20.11.2019

|

Streit vor McDonald's eskaliert: 20-Jähriger nach Schuss verletzt

Ein Mann gab einen Schuss mit einer Schreckschusspistole ab - 16.10.2019 06:46 Uhr

Am Dienstagabend kam es in einem Restaurant einer Fast-Food-Kette zu einem größeren Einsatz der Polizei. © NEWS5 / Fricke


Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei 20-Jährigen vor einem Schnellrestaurant in Hof ist einer von beiden durch einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe leicht verletzt worden.

Nach ersten Informationen fiel in einem McDonald's in Hof mindestens ein Schuss. © NEWS5 / Fricke


Der Angreifer sei nach dem Vorfall am Dienstagabend geflüchtet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken am Dienstagabend. Er konnte im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden, die Beamten stellten die Schreckschusspistole sicher.

Was der Auslöser für den Streit war, ist noch immer unklar. Nach ersten Ermittlungen war der Angreifer "im Besitz eines kleinen Waffenscheins" und durfte die Pistole deshalb führen, wie die Polizei mitteilt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der Artikel wurde am Mittwoch, den 16. Oktober, um 06.46 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


krei/dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region