22°

Donnerstag, 18.07.2019

|

zum Thema

Unternehmen gründen? Studenten stellen sich Herausforderung

"Fünf-Euro-Business"-Wettbewerb: Gewinner stehen fest - 06.02.2019 18:51 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Fünf-Euro-Business-Wettbewerb: Es ist nicht leicht, ein Unternehmer zu sein

Schnürsenkel aus Fahrradreifen, Schlüsselanhänger aus Skateboards oder ein Memory-Spiel für blinde Menschen – die Ideen der Jungunternehmer sind zahlreich.


Der Sprung in die Selbstständigkeit ist wie ein Sprung ins kalte Wasser: Beim "Fünf-Euro-Business"-Wettbewerb gründen Studenten ihr eigenes Unternehmen. In nur einem Semester, von Oktober bis Januar, müssen sie ein Produkt oder eine Dienstleistung entwickeln, auf den Markt bringen und am besten dort bestehen. Als Schwimmhilfe dient ein symbolisches Startkapital von fünf Euro.

Damit sie nicht untergehen, bekommen sie Kurse zu Ideenentwicklung, Projektmanagement, Recht, Marketing und Finanzen. Wirtschaftspaten aus Unternehmen in der Region stehen beratend am "Beckenrand". Beim Finale präsentieren die Studenten ihre Geschäftsidee, Strategie und Ergebnisse einer fünfköpfigen Jury. Sie bewertet unter anderem die Präsentation und den Geschäftsbericht und befragt die Studenten zu ihrem Vorgehen. Dieses Jahr waren zehn Gründer-Teams mit dabei. 

Christina Merkel Hochschule & Wissenschaft E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg