Donnerstag, 13.05.2021

|

Verbotener Geburtstag: Polizei löst Party mit 28 Gästen auf

Alle Gäste erwartet nun ein Bußgeld - 12.04.2021 17:19 Uhr

Laut der geltenden Corona-Regeln dürfen sich zwei Haushalte treffen (max. 5 Personen). Um Infektionen zu verhindern, ist Feiern weiterhin nicht möglich.

02.09.2010 © colourbox.de


Mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Aschaffenburg machten sich auf den Weg zum Einsatzort in Sailauf. Bei der Kontrolle gegen 21.30 Uhr fanden die Beamten ein nicht Corona-konformes Szenario: Im Keller hatten sich 28 Personen im Alter zwischen 21 und 51 Jahren zusammengefunden, um eine Geburtstagsparty zu feiern. Die Polizei löste die Feier auf.

Bilderstrecke zum Thema

Diese Bußgelder drohen bei Verstößen gegen die Corona-Auflagen

Das bayerische Gesundheitsministerium hat einen Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Wer sich nicht daran hält, für den kann es teuer werden. Eine Übersicht.


Gegen die anwesenden Personen wurde ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Alle 28 Gäste erwartet nun ein Bußgeld.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


avi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region