14°

Dienstag, 15.10.2019

|

zum Thema

Vergabe der Nürnberger S-Bahn rückt in die Ferne

Aufgrund von personellen Engpässen ist vor Ostern kein Urteil möglich - 18.03.2016 06:00 Uhr

Die Vergabe der Nürnberger S-Bahn könnte noch deutlich länger dauern. © Stefan Hippel


Nachdem DB Regio kurz vor Weihnachten erneut juristisch gegen das Vorhaben der BEG vorgegangen war, den Auftrag für den Betrieb des Nahverkehrsnetzes ab Dezember 2018 dem Unternehmen National Express (NX) zu erteilen, sollte die zuständige Vergabekammer Südbayern bis Mitte März über den Einspruch entscheiden.

Doch dazu kommt es nicht. Über Wochen stritten die Anwälte von DB Regio um Einsicht in die Vergabe-Unterlagen, die BEG stellte sich quer. Nun verfügte die Vergabekammer, dass der Bahn Akteneinsicht gewährt werden müsse. Gegen diese Entscheidung klagen BEG und NX jetzt jedoch vor dem Oberlandesgericht München.

Nach Informationen der Nürnberger Nachrichten hat das OLG den Parteien jedoch mitgeteilt, dass aufgrund von personellen Engpässen vor Ostern kein Urteil möglich ist. Die Vergabekammer selber hat ihre Entscheidung im S-Bahn-Streit, die dann wiederum vor dem OLG anfechtbar ist, auf Anfang Juli verschoben. Ein Betreiberwechsel bei der Nürnberger S-Bahn nebst dem angestrebten Einsatz neuer Fahrzeuge im Dezember 2018 ist im Prinzip kaum noch möglich.

ars

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg