Volksfestähnliche Zustände in Regensburg, Bamberg und Würzburg

3.6.2021, 12:44 Uhr
Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
1 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
2 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
3 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
4 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
5 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
6 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
7 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
8 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
9 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
10 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
11 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
12 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
13 / 14

© NEWS5

Das schöne Wetter und die bundesweit sinkenden  Sieben-Tage-Inzidenzen locken die Menschen ins Freie. So versammelten sich Hunderte Menschen an der Unteren Brücke in der Bamberger Altstadt. Die Bilder erinnern jedoch keineswegs an eine Pandemie, sondern an die berühmte Sandkerwa, die auch in diesem Jahr ausfallen musste. Dicht aneinander gedrängt, beieinanderstehend oder -sitzend genossen am Mittwochabend (02.06.2021) viele Bamberger das schöne Wetter und feierten. Zahlreiche Alkoholflaschen lagen auf den Straßen herum. Die Feiernden achteten dabei keineswegs auf die immer noch geltenden Abstandsregeln, das bestehende Alkoholverbot und die Maskenpflicht. Die Polizei war am Mittwoch nicht vor Ort um das Geschehen aufzulösen.Ähnliche Bilder, auch wenn bei weiten nicht so ausgeprägt wie in Bamberg, spielten sich auch in anderen bayrischen Städten ab. So versammelten sich zahlreiche Menschen am gleichen Abend auch an der Löwenbrücke und am Mainkai in Würzburg. Hunderte Menschen saßen am Main und genossen das schöne Wetter. Auch in Regensburg zog es viele Menschen ins Freie. Viele saßen auf der Wiese neben der Donau und genossen die letzten Sonnenstrahlen. In beiden Städten waren zahlreiche Polizisten vor Ort, um das Geschehen unter Kontrolle zu halten sowie die bestehenden Corona-Schutzmaßnahmen zu kontrollieren. Bereits in der Vergangenheit war es an der Unteren Brücke sowie an der Löwenbrücke und der Donau in Regensburg mehrfach zu großen Menschenansammlungen gekommen. Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21019
14 / 14

© NEWS5