Stahlbogen wird eingehoben

Vollsperrung auf der A9: Alle Informationen im Überblick

26.11.2021, 10:18 Uhr
Auf der Autobahn 9 ist eine nächtliche Vollsperrung zwischen Schnaittach und Lauf/Hersbruck nötig.

Auf der Autobahn 9 ist eine nächtliche Vollsperrung zwischen Schnaittach und Lauf/Hersbruck nötig. © Jonas Klüter, dpa

Im Zuge der Errichtung einer Geh- und Radwegüberführung ist auf der A9 eine nächtliche Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Lauf/Hersbruck nötig.

Der Verkehr wird in Fahrtrichtung München am Samstag, den 4. Dezember 2021, ab circa 19 Uhr unterbrochen. Aufgehoben wird die Sperre dann gemäß der Planungen am Sonntag, 5. Dezember, gegen 9 Uhr morgens.

Auf der Gegenspur Richtung Berlin beginnt die Sperrung voraussichtlich ab 20 Uhr bis um 6 Uhr des Folgetags.

Stahlbogen wird eingehoben

In dieser Zeit wird der Stahlbogen einer Geh- und Radwegüberführung nach der Sanierung eingehoben.

Nachdem der Stahlbogen des Bauwerks, welches einen Geh- und Radweg zwischen Schnaittach und Kleinbellhofen über die Autobahn 9 überführt, seit Juli neben der Fahrbahn instandgesetzt wurde, muss er jetzt, nach Fertigstellung, wieder in seine alte Position über der Autobahn gehoben werden.

Da das Bauwerk im Ganzen über die Autobahn geschwenkt wird, ist es notwendig, diese komplett für den Verkehr zu sperren. Die Umleitung erfolgt in Richtung München über die U 38 und in Richtung Berlin über die U 63.

Auch auf der A 3 steht eine Vollsperrung zwischen 27. und 28. November an.

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.