24°

Sonntag, 25.08.2019

|

Wasserleiche bei Würzburg: Mann identifiziert

Verstorbener Senior war vermutlich psychisch belastet - 15.07.2019 08:47 Uhr

Gegen 17.50 Uhr alarmierte ein Zeuge, der auf der Brücke der deutschen Einheit unterwegs war, über Notruf die Polizei. Er meldete einen im Main treibenden, leblosen Körper. Eine Streife der Würzburger Polizei rückte daraufhin an und konnte die Angaben des Zeugen bestätigen. Kurze Zeit später barg die Berufsfeuerwehr den männliche Leichnam aus dem Main auf Höhe des Kiliani-Festplatzes. Bei dem Toten handelt es sich um einen 80-jährigen Würzburger.

Angehörige hatten den Mann am Samstagabend als vermisst gemeldet. Hinweise auf eine Straftat liegen weiterhin nicht vor. "Vielmehr dürfte der Senior psychisch belastet gewesen sein", meldet das Polizeipräsidium Unterfranken.

Der Einsatz lockte zahlreiche Schaulustige, insbesondere Besucher des Kiliani-Festplatzes, an den Main. Während der Dauer der Bergungsarbeiten war der Fluss für die Schifffahrt gesperrt.

Anmerkung der Redaktion:

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen und Suizidversuche, außer sie erfahren durch die gegebenen Umstände besondere Aufmerksamkeit. Der Grund für unsere Zurückhaltung ist die hohe Nachahmerquote nach jeder Berichterstattung über Suizide. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie 24 Stunden am Tag Hilfe und Beratung.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

mch/ikö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region