Montag, 30.11.2020

|

16-jähriger Eichstätter verfolgte seinen Bruder mit dem Beil

Die Polizei fand im Zimmer des Jugendlichen eine ganze Reihe an Stichwaffen - 28.05.2019 09:44 Uhr

Ein regelrechtes Waffenarsenal hat die Eichstätter Polizei im Zimmer des Jugendlichen gefunden. Die Waffen wurden sichergestellt.

28.05.2019 © Polizeiinspektion Eichstätt


Am Montagvormittag gegen 10.50 Uhr gerieten die beiden Brüder in der elterlichen Wohnung in Streit, teilte die Eichstätter Polizei mit. Dabei soll der 16-Jährige seinen älteren Bruder mit einem Dolch bedroht haben. Als der 19-Jährige daraufhin aus der Wohnung flüchtete, verfolgte ihn der 16-Jährige mit einem Beil. Der 19-Jährige konnte sich in ein Haus flüchten und die Polizei alarmieren.

Zur Fahndung nach dem 16-Jährigen waren Einsatzkräfte aus Eichstätt, Ingolstadt und der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Einsatz. Der 16-Jährige konnte kurze Zeit später von einer Zivilstreife am Eichstätter Domplatz widerstandlos festgenommen werden. Das Beil hatte er nicht mehr dabei. Der 19-Jährige und ein Bekannter mussten vom Kriseninterventionsdienst betreut werden. Im Zimmer des 16-Jährigen fanden die Beamten eine große Anzahl an Hieb- und Stichwaffen. Auch Schusswaffen waren darunter.

Die Waffen wurden sichergestellt und werden derzeit auf waffenrechtliche Erlaubnisse überprüft. Der 16-Jährige wurde seinem Vater übergeben. Die Polizeiinspektion Eichstätt ermittelt nun wegen Bedrohung gegen den 16-Jährigen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Weißenburg