Juniorenfußball auf Topniveau

Absolutes Novum: TSV 1860 Weißenburg mit drei Teams in der Bayernliga

19.8.2021, 17:09 Uhr
Im September 2019 trafen die U19 des TSV 1860 Weißenburg und des SV Viktoria Aschaffenburg noch in der Landesliga aufeinander, jetzt kommt es am 12. September zum Wiedersehen in der Bayernliga.
 

Im September 2019 trafen die U19 des TSV 1860 Weißenburg und des SV Viktoria Aschaffenburg noch in der Landesliga aufeinander, jetzt kommt es am 12. September zum Wiedersehen in der Bayernliga.   © Uwe Mühling, NN

Die U15 (C-Jugend) und die U17 (B-Jugend) waren zuletzt schon auf diesem hohen Niveau dabei. Als Meister der Landesliga Mitte ist nun auch noch die Weißenburger U19 (A-Jugend) als Aufsteiger nach oben geklettert. Wie lange sich diese herausragende Konstellation halten lässt, wird sich zeigen. Fest steht aber schon vor dem Saisonstart am ersten September-Wochenende, dass das Bayernliga-Trio zugleich die hervorragende Jugendarbeit des TSV 1860 in den vergangenen Jahren dokumentiert und dass sich die Weißenburger Talente mit zahlreichen namhaften bayerischen Vereinen messen werden.

Im U19-Bereich gibt es die Bayernliga-Gruppen Nord und Süd: Aufsteiger Weißenburg spielt im Norden und trifft dort unter anderem auf den Nachwuchs des Zweit-Bundesligisten Jahn Regensburg sowie des Drittligisten Würzburger Kickers. Zum Auftakt gastiert das TSV-1860-Team am Sonntag, 5. September, um 15 Uhr beim FC Schweinfurt 05.

Eine Woche später folgt die Heimpremiere im Dotlux-Fußballpark an der Rezataue, wo am Sonntag, 12. September, um 16 Uhr der SV Viktoria Aschaffenburg zu Gast sein wird. Sowohl bei Schweinfurt als auch bei Aschaffenburg handelt es sich um den Regionalliga-Nachwuchs der beiden unterfränkischen Klubs. Neuer Trainer der Weißenburger U19 ist Andreas Richter, der aus Weichering (bei Neuburg/Donau) kommt. Dragisa Lukic und Robert Eigner stehen ihm als Co-Trainer zur Seite.

Bei den U17-Junioren, die ebenfalls in der Bayernliga Nord spielen, ist Günther Roth der verantwortliche „Cheftrainer“. Der Dettenheimer wird bei den Weißenburger B-Junioren von Severin Birkelbacher, Jürgen Bürlein und Tim Lotter unterstützt. Bei der U17 handelt es sich um die zweite Bayernliga-Saison, in der erneut der Klassenerhalt im Vordergrund stehen wird.


Hier gibt's Bilder vom U17-Spiel des FC Bayern München beim TSV 1860 Weißenburg: Der FC Bayern München zu Gast in Weißenburg - Weißenburg | Nordbayern


Die TSV-1860-Jungs messen sich unter anderem mit den zweiten Mannschaften des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürther, also jeweils deren U16. Weitere Mittelfranken-Derbys gibt es gegen die SpVgg Ansbach und die JFG Wendelstein. Zum Auftakt geht es aber erst einmal nach Oberfranken zur DJK Don Bosco Bamberg (Sonntag, 5. September, 11 Uhr). Das erste Heimspiel folgt exakt eine Woche später gegen die Würzburger Kickers.

Bei den U15-Junioren gibt es vier Bayernligen, die Weißenburger wurden hier im Nordosten eingruppiert, wo nicht weniger als fünf Mannschaften mit dem „Vornamen“ SpVgg kicken werden. Für die Weißenburger Jungs geht es auch gleich gegen eine „Spielvereinigung“ los, nämlich gegen jene vom alten Rivalen aus Ansbach. Das Auftaktspiel in der Rezataue ist für Sonntag, 5. September, um 11 Uhr terminiert. Eine Woche später steht die weite Reise zum FC Coburg am Plan.

Ein Bild vom 1. November 2020: Im letzten Spiel vor dem damaligen, zweiten Lockdown spielten die U15-Jungs des TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der SpVgg Ansbach gegeneinander. Nun treffen sie sich gleich zum Auftakt der neuen Bayernliga-Saison am 5. September 2021 wieder.

Ein Bild vom 1. November 2020: Im letzten Spiel vor dem damaligen, zweiten Lockdown spielten die U15-Jungs des TSV 1860 Weißenburg (in Weiß) und der SpVgg Ansbach gegeneinander. Nun treffen sie sich gleich zum Auftakt der neuen Bayernliga-Saison am 5. September 2021 wieder. © Uwe Mühling, NN

Trainiert werden die C-Junioren des TSV 1860 weiterhin von Kemal Kayis und Alpaslan Ginyol (mit Unterstützung von Marc Koszorus). Mit dem Sieg beim Landesfinale des bayerischen Baupokal-Wettbewerbs hat die junge Truppe jüngst einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte gefeiert – wenn das kein Selbstvertrauen für die neue Bayernliga-Saison gibt . . .


Hier geht's zum Bericht über den Baupokalsieg der U15 des TSV-1860: Der große Pokal-Coup der Weißenburger Fußball-Jungs - Weißenburg | Nordbayern


U19-Bayernliga Nord

Der erste Spieltag

Samstag, 4. September, 11.00 Uhr

Jahn Regensburg – JFG Steigerwald

Samstag, 4. September, 16.00 Uhr

Don Bosco Bamberg – Würzburger Kickers

Sonntag, 5. September, 11.00 Uhr

Aschaffenburg – Würzburger FV

Sonntag, 5. September, 13.00 Uhr

FC Schweinfurt – TSV 1860 Weißenburg

SG Quelle Fürth spielfrei

Der zweite Spieltag

Samstag, 11. September, 12.30 Uhr

Würzburger FV – Don Bosco Bamberg

Samstag, 11. September, 15.00 Uhr

SG Quelle Fürth – FC Schweinfurt 05

Sonntag, 12. September, 13.00 Uhr

Würzburger Kickers – Jahn Regensburg

Sonntag, 12. September, 16.00 Uhr

TSV 1860 WUG – Viktoria Aschaffenburg

JFG Steigerwald spielfrei

U17-Bayernliga Nord

Der erste Spieltag

Samstag, 4. September, 14.00 Uhr

SpVgg Ansbach – FC Schweinfurt 05

Sonntag, 5. September, 11.00 Uhr

Don Bosco Bamberg – TSV 1860 WUG

Sonntag, 5. September, 13.00 Uhr

Würzburger Kickers – Würzburger FV

Mittwoch, 15. September, 19.00 Uhr

SpVgg Greuther Fürth II – JFG Wendelstein

1. FC Nürnberg II spielfrei

Der zweite Spieltag

Samstag, 11. September, 11.00 Uhr

1. FC Nürnberg II – Don Bosco Bamberg

Samstag, 11. September, 16.00 Uhr

JFG Wendelstein – SpVgg Ansbach

Sonntag, 12. September, 11.00 Uhr

TSV 1860 WUG – Würzburger Kickers

Sonntag, 12. September, 15.00 Uhr

Würzburger FV – SpVgg Greuther Fürth II

1. FC Schweinfurt 05 spielfrei

U15-Bayernliga Nordost

Der erste Spieltag

Samstag, 4. September, 11.00 Uhr

SGV Nürnberg-Fürth – SpVgg SV Weiden

Samstag, 4. September, 12.30 Uhr

SpVgg Bayern Hof – SpVgg Bayreuth

Sonntag, 5. September, 10.30 Uhr

SK Lauf – SpVgg Mögeldorf

JFG Frankenwald – FC Coburg

Sonntag, 5. September, 11.00 Uhr

TSV 1860 Weißenburg – SpVgg Ansbach

Der zweite Spieltag

Samstag, 11. September, 11.00 Uhr

SpVgg Mögeldorf – SGV Nürnberg-Fürth

SpVgg Weiden – SpVgg Bayern Hof

Samstag, 11. September, 13.30 Uhr

SpVgg Bayreuth – JFG Frankenwald

Sonntag, 12. September, 11.30 Uhr

FC Coburg – TSV 1860 Weißenburg

Sonntag, 12. September, 14.00 Uhr

SpVgg Ansbach – SK Lauf

Keine Kommentare