17°

Dienstag, 04.08.2020

|

Ampel an der Hörnleinkreuzung wird ausgeschaltet

Die Anlage an der Kreuzung von B2 und B13 ist am morgigen Samstag mehrere Stunden außer Betrieb. - 03.07.2020 05:45 Uhr

Die Ampelanlage an der sogenannten Hörnleinkreuzung der Bundesstraßen 2 und 13 wird am morgigen Samstag abgeschaltet, um das veraltete Steuergerät zu ersetzen. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht in dem Bereich gebeten.


Die Anlage stammt dem Pressetext der Ansbacher Behörde zufolge aus dem Jahr 1989. "Die Steuertechnik ist mittlerweile störungsanfällig, so kam es in letzter Zeit vermehrt zu technischen Störungen oder zum Gesamtausfall der Anlage", teilte das Staatliche Bauamt mit.

Die zuständige Signalbaufirma wurde über die Ausfälle in der jüngsten Vergangenheit informiert und wird deshalb am Samstag ein neues Steuergerät einbauen. Für diese Arbeiten muss die Ampelanlage von 8.30 bis 16 Uhr ausgeschaltet werden.

Die Vorfahrtsregeln gemäß der vorhandenen Beschilderung nach der Straßenverkehrsordnung sind der Ansbacher Behörde zufolge zu beachten. "Zu weiteren Eingriffen in den Verkehr wird es aufgrund der Arbeiten nicht kommen", versichert das Bauamt.

Die Polizei werde in diesem Zeitraum vermehrt Präsenz an der Kreuzung der Bundesstraßen 2 und 13 zeigen, die als der Unfallschwerpunkt weithin gilt. Das Staatliche Bauamt Ansbach bittet um Verständnis "für die unvermeidbaren Behinderungen während der Reparaturarbeiten.

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg