10°

Dienstag, 07.07.2020

|

Das Dach der Römertherme hat ein Loch

Die Einrichtung in Weißenburg muss für ein paar Tage schließen - 26.06.2020 13:31 Uhr

Das Dach an den Römischen Thermen ist notdürftig geflickt. Sobald das Material da ist, erfolgt umgehend die Reparatur. Solange muss allerdings geschlossen bleiben. © Foto: Robert Renner


Am Dienstagnachmittag gab es an den Thermen eine lokale Wetter-Singularität. Durch die speziellen Verhältnisse mit fallendem Wind aus Richtung Hattenhof, deutlichen Temperaturunterschieden in der Rezataue und im Schutzbau hat der Wind, der sonst überall nur als angenehme Brise wahrgenommen wurde, eine zerstörerische Wirkung entwickelt.

Knapp ein Drittel des nach Westen hin gerichteten Plexiglasdaches der Thermen wurde abgetragen, zerstört und in alle Winde verteilt. Selbst Kanthölzer mit einer Stärke von sechs Zentimetern, auf denen die Plexiglasscheiben befestigt waren, bars-ten wie Zündhölzer, schreibt die Stadt Weißenburg in einer Pressemitteilung.

Um den Besuchern die einzigartigen Thermen wieder rasch zugänglich zu machen, werden die nächsten Tage Sicherungs- und Eindeckungsmaßnahmen stattfinden, heißt es dort weiter. Die Stadt ist bemüht, den Schaden möglichst schnell beheben zu lassen. Wie lange es genau dauern wird, ist aber noch nicht klar. Mit etwas Glück, sollte Mitte der nächsten Woche der Schaden behoben sein. Da sich die zerstörte Dachfläche jedoch über dem Besuchersteg befindet, werden die Thermen bis zum Abschluss der Maßnahmen geschlossen bleiben.

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg