VfL-Baskets Treuchtlingen 

Moritz Eckert wechselt zu den Nürnberg Falcons

17.7.2021, 10:17 Uhr
Künftig nicht mehr für den VfL, sondern für die Nürnberg Falcons und hapa Ansbach am Ball: Nachwuchstalent Moritz Eckert (17) verlässt Treuchtlingen.

Künftig nicht mehr für den VfL, sondern für die Nürnberg Falcons und hapa Ansbach am Ball: Nachwuchstalent Moritz Eckert (17) verlässt Treuchtlingen. © Uwe Mühling, NN

Bereits im Juni hatten sich das Team und sein Coach auf dem Freiplatz langsam wieder in den Trainingsbetrieb zurückgetastet. Seit gut einer Woche wird nun auch wieder in der Halle, und damit auf dem angestammten Terrain der Korbjäger, fleißig trainiert. Momentan üben die VfL-Jungs in der Zweifach-Turnhalle, weil die Dreifach-Turnhalle noch für den Schulbetrieb der „Sene“ benötigt wird (vor allem wegen der Prüfungen). In den Sommerferien wird die große Halle dann jedoch zur Verfügung stehen. „Dafür sind wir dem Zweckverband Senefelder-Schule sehr dankbar“, sagt Trainer Harlander und schickt hinterher: „Dann werden wir uns den Feinschliff für die neue Saison holen.“

Dafür haben die Treuchtlinger Basketballer noch reichlich Zeit, denn die neue Spielzeit 2021/2022 wird erst Mitte Oktober beginnen. Geplanter Auftakt für den VfL ist am Samstag, 16. Oktober, um 19 Uhr mit einem Heimspiel gegen den TSV Schwabing. Nicht mehr im Treuchtlinger Kader dabei sein wird dann Moritz Eckert. Der 17-jährige Weißenburger hat soeben sein Abitur gemacht und will sich nun vor Beginn seines Studiums für ein Jahr voll auf Basketball konzentrieren.

Youngster Moritz Eckert verabschiedet sich von den VfL-Baskets Treuchtlingen und zieht nach Nürnberg.

Youngster Moritz Eckert verabschiedet sich von den VfL-Baskets Treuchtlingen und zieht nach Nürnberg. © Uwe Mühling, NN

Er zieht nach Nürnberg, wechselt zum Nürnberger BC, sprich zu den Falcons, wo er zum Trainingskader des Zweitligisten (ProA) gehört. Spielen wird er sowohl für Nürnberg in der Nachwuchs-Bundesliga als auch für den neuen Kooperationspartner der Falcons, das Team von hapa Ansbach, in der 1. Regionalliga Südost. In Treuchtlingen bedauert man den Weggang des Nachwuchstalents natürlich, wie Trainer Stephan Harlander betont. Man habe Moritz Eckert aber zugleich deutlich gemacht, „dass er beim VfL immer herzlich willkommen ist“.

FC Bayern an Luca Wörrlein interessiert

Stark umworben ist zudem Luca Wörrlein. Der 20-Jährige, der ebenfalls aus Weißenburg kommt, war vergangene Saison der Topscorer der VfL-Baskets in der 1. Regio. Nicht zuletzt dadurch wurden mehrere (Profi-)Vereine auf ihn aufmerksam, unter anderem der FC Bayern München. Zumindest in der Saison 2021/2022 wird Wörrlein, so Harlander, aber weiter für Treuchtlingen auf Korbjagd gehen.

Nicht nur den jungen Talenten, auch den „alten Hasen“ fehlt im Endeffekt mehr als eine Saison aufgrund der Corona-Beschränkungen. Die Spielzeit 2019/2020 wurde vier Wochen vor Schluss abgebrochen. Die Saison 2020/2021 musste man mit Ausnahme der Vorbereitungszeit komplett streichen. Ab Mitte Oktober 2021 soll es nun einen neuen Anlauf geben.

Wie im Vorjahr vollzieht die 1. Regionalliga Südost eine Teilung in zwei Gruppen: Nord und Süd. Die VfL-Baskets wurden erneut in den Süden eingruppiert und treffen dort auf Schwabing, Bad Aibling, Rosenheim, Unterhaching, Vilsbiburg, FC Bayern München III und Leitershofen. Im Norden spielen Ansbach, Baunach, Würzburg II, Breitengüßbach, TTL Basketball Bamberg, Weimar/Jena II, Regnitztal, Goldbach und Veitshöchheim.

Gespielt wird zunächst in den beiden Untergruppen mit Hin- und Rückrunde bis Anfang Februar. Dann wird abgerechnet. Die ersten vier Teams der beiden Gruppen kommen in die Play-offs, in denen es ab Ende Februar um den Aufstieg in die 2. Bundesliga ProB geht. Alle weiteren Teams der unteren Tabellenhälfte kommen in die Play-downs und spielen um den Klassenerhalt.

Die Treuchtlinger hoffen natürlich, dass sie in der oberen Tabellenhälfte dabei sein werden und dass es dann in einem möglichen Play-off auch wieder zum Derby gegen den alten Rivalen aus Ansbach kommt. Dabei könnte es dann nicht zuletzt auch ein Wiedersehen mit Moritz Eckert geben . . .


Hier gibt's weitere Berichte von den Treuchtlinger Korbjägern

VfL Baskets Treuchtlingen | Nordbayern


Die Einteilung der 1. Regionalliga Südost 2021/2022

Gruppe Nord (9 Teams)
Baunach Young Pikes
Würzburg Akademie
hapa Ansbach
TSV Breitengüßbach
TTL Bamberg
Culture City Weimar/Jena II
Regnitztal Baskets
TV Goldbach
TG Veitshöchheim
Gruppe Süd (8 Teams)
VfL-Baskets Treuchtlingen
FC Bayern München III
MTSV Schwabing
Baskets Vilsbiburg
BG Leitershofen/Stadtbergen
TuS Bad Aibling
SB DJK Rosenheim
TSV Unterhaching

Keine Kommentare