Regionalliga-Start naht

VfL-Baskets Treuchtlingen siegten im letzten Testspiel gegen Bamberg

12.10.2021, 07:23 Uhr
Härtetest vor dem Saisonauftakt: Die VfL-Baskets Treuchtlingen gewannen das Duell der Regionalligisten gegen Bamberg mit 95:88. Stefan Schmoll (Mitte) erzielte 28 Punkte.

Härtetest vor dem Saisonauftakt: Die VfL-Baskets Treuchtlingen gewannen das Duell der Regionalligisten gegen Bamberg mit 95:88. Stefan Schmoll (Mitte) erzielte 28 Punkte. © Uwe Mühling, WT

In der 1. Regio werden Treuchtlingen und Bamberg zunächst nicht aufeinandertreffen, denn sie spielen in der aufgeteilten Liga in den Gruppen Süd und Nord. Aufgrund der gleichen Klasse war der Vergleich beider Teams nun jedoch ein willkommener letzter Test.

„Für den Vorbereitungsstand war das ganz gut, vieles hat funktioniert“, lautete das positive Fazit von VfL-Trainer Stephan Harlander. Seine Truppe gewann das erste, zweite und vierte Viertel (21:18, 28:25 und 30:25) und war nur im dritten Durchgang im Hintertreffen (16:20). Unterm Strich kam so ein 95:88-Erfolg heraus.

28 Punkte mit vier "Dreiern" von Schmoll

Die Punkte der Treuchtlinger verteilten sich wie folgt: Topscorer war Kapitän Stefan Schmoll mit 28 Punkten (davon vier Dreier). Claudio Huhn steuerte 23 Zähler bei. Simon Geiselsöder (14) punktete ebenfalls zweistellig. Auch Moritz Schwarz (8), Florian Beierlein (7), Yannick Rapke (6), Kevin Vogt (5), Tobias Hornn (3) und Aaron Lyuverovych (1) trafen. Des Weiteren standen Paul Mutterer und Fabian Göbel im Team. Letzterer ist 17 Jahre alt, kommt aus Ingolstadt und wird sich wohl kurzfristig als Neuzugang dem VfL anschließen.

Bei den Gästen aus Bamberg um Trainer Rainer Wolfschmitt waren Ori Garnizo (27), Steffen Walde (21) und Rob Ferguson (15) die erfolgreichsten Werfer vor kleiner Zuschauer-Kulisse – am kommenden Samstag werden es sicher deutlich mehr werden.

Im Team der Treuchtlinger Baskets, die in den vorangegangenen Vorbereitungsspielen daheim hoch gegen Neustadt/Waldnaab gewonnen und auswärts deutlich beim TSV Nördlingen verloren hatten, fehlten neben Luca Wörrlein (Kreuzbandriss) im Test gegen Bamberg auch Jonathan Schwarz, Moritz Rettner und Arne Stecher.

Auftakt-Niederlage der Herren II

Die VfL-Zweite hatte derweil nach langer Zwangspause schon ihr erstes Punktspiel. Nach dem freiwilligen Rückzug von der Bayernliga in die Bezirksoberliga unterlagen die Treuchtlinger Herren II mit 73:85 auswärts beim TV Fürth 1860. Beste Werfer aufseiten der VfL-Youngster waren Paul Mutterer (28 Punkte), Nguyen Gedamke (15), Carl Wachtel (11) und Jakob Vitzethum (9).

Keine Kommentare