23°

Sonntag, 21.04.2019

|

zum Thema

VfL-Zweite unterlag beim Spitzenreiter in Augsburg

Treuchtlinger Youngster bleiben nach dem 59:67 aber weiter auf den dritten Tabellenrang - 05.02.2019 15:00 Uhr

Drei mal drei macht neun: Jens Kummer erzielte neun Punkte durch drei Dreier für den VfL.


Die jungen, gut eingespielten Treuchtlinger von Trainer Marius Lang zeigten von Anfang an eine konzentrierte Zonenabwehr und machten es dadurch den Augsburgern schwer, ins Spiel zu kommen. Die Gastgeber ließen den Gästen allerdings auch nicht genug Platz, um mehr daraus zu machen, sodass das erste Viertel 17:16 für den TVA endete.

Im zweiten Durchgang gewannen zuerst die VfL-Youngster die Oberhand durch zwei „Dreier“ in Folge und die Augsburger leisteten sich zudem noch einige unnötige Fouls, wodurch das Spiel etwas fahrig wurde. Wiederum konnten die Gäste jedoch die sich bietenden Chancen nicht richtig für sich nutzen und ließen die Augsburger wieder herankommen. Zur Pause stand es 31:28 für den Tabellenführer.

Mit Beginn des dritten Viertels kam richtig Stimmung auf. Die ca. 60 lautstarken Fans peitschten das TV-Team regelrecht zur Höchstleistung an. Mit druckvoller Defense eroberte man sich die Bälle und sicherte sich zugleich die Rebound-Hoheit. Gleich mehrere star­ke Blocks, allen voran gegen den zum Dunking ansetzenden Luca Wörrlein, brachten die Stimmung in der Halle zum Kochen.

Die Augsburger trafen jetzt aus al­len Lagen. In dieser Phase zeigte das TVA-Team, wie unberechenbar es ist und dass jeder scoren kann. Der Vorsprung wuchs bis auf 20 Punkte an, und Trainer Florian Martini konnte jetzt auch mal mit einer anderen Aufstellung experimentieren.

Das letzte Viertel startete bei 58:42 und es passierte nicht mehr viel. Augsburg schraubte einen Gang zurück und gab den Treuchtlingern dadurch noch die Möglichkeit, zu verkürzen und zumindest das vierte Viertel für sich zu entscheiden. Endstand war dann 59:67 aus Sicht des ersatzgeschwächten VfL, der sich beim Spitzenreiter (erst eine Niederlage) unterm Strich gut verkauft hatte. Am kommenden Sonntag um 16 Uhr geht es für die VfL-Zweite mit einem Heimspiel gegen den TSV Schwandorf weiter.

VfL Treuchtlingen: Yannick Rapke (16 Punkte davon 3 Dreier), Leon Fruth (15), Jens Kummer (9, 3 Dreier), Luca Wörrlein (6), Moritz Rettner (5), Tobias Hornn (3), Moritz Schwarz (3), Carl Wachtel (2).

TV Augsburg (Topwerte): Sven Kastner (17), Matthias Ottlik (15), Sebastian Woelki (10). 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen