Montag, 18.01.2021

|

Weißenburg feiert Weihnachten auch im Freien

Die evangelischen Christvespern an Heiligabend werden auf den Martin-Luther-Platz übertragen - 29.11.2020 08:19 Uhr

Das wird in diesem Jahr anders aussehen: Für die Weihnachtsgottesdienste in St. Andreas in Weißenburg werden ab Dienstag nächster Woche Platzkarten vergeben. Dies soll sicherstellen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Zudem werden die Gottesdienste auf den Martin-Luther-Platz übertragen.

26.11.2020 © Archivfoto: Robert Renner


Es wird am Heiligen Abend insgesamt drei Christvespern in der Andreaskirche geben: Um 15 Uhr predigt Dekanin Ingrid Gottwald-Weber, um 16.30 Uhr Pfarrer Alexander Reichelt und um 18 Uhr ebenfalls Pfarrer Reichelt. Die drei Christvespern werden in Bild und Ton live auf den Martin- Luther- Platz übertragen.

Darüber hinaus sind am Donnerstag, 24. Dezember, noch zwei Krippenspielgottesdienste in der Karmeliterkirche mit Pfarrerin Catharina Fenn geplant. Der erste findet um 15 Uhr, der zweite um 16.30 Uhr statt. Und die Christmette in der Andreaskirche um 23 Uhr wird Pfarrerin Sibylle Bloch gestalten.


Weißenburg sagt den Weihnachtsmarkt komplett ab


Bei allen sechs Gottesdiensten an Heiligabend sind die Sitzplätze in den Kirchen begrenzt, da die vorgeschriebenen Abstände in der Kirche eingehalten werden müssen. Deswegen sind Platzkarten notwendig.

Diese sind ab Dienstag, 1. Dezember, erhältlich – und zwar im Kulturamt der Stadt Weißenburg im Haus Kaaden (Pfarrgasse 4), telefonisch über die Nummern 09141/90 73 26 oder 09141/90 73 22 oder zum Selbstausdrucken im Internet unter https://tickets.vibus.de/00100194000000/ shop/vstkalender.aspx. Im Pfarramt gibt es hingegen keine Karten.

Wichtig für die Abstandsregelung

Die Platzkarten sind kostenlos – aber sie sind notwendig, um in der Kirche am Gottesdienst teilnehmen zu können. Dieser Schritt ist erforderlich, um Sorge tragen zu können, dass die Abstände eingehalten werden können.

Wer kein Ticket hat, kann die drei Christvespern zumindest am Martin- Luther-Platz miterleben. Auch hier sind die Abstände einzuhalten, und ebenso wie bei allen Gottesdiensten in der Kirche ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich. Die evangelische Kirchengemeinde bedankt sich in einer Pressemitteilung ausdrücklich bei der Stadt Weißenburg für die Unterstützung bei der Übertragung auf den Martin-Luther-Platz.

Freiwillige Helfer gesucht

Für die Gottesdienste am Heiligen Abend sucht die Kirchengemeinde noch freiwillige Helferinnen und Helfer, die als Ordner in den Hygieneteams mitarbeiten. Die Gottesdienstbesucher mit den nummerierten Platzkarten müssen an der Tür empfangen, auf die Hygieneregeln in der Kirche (es ist auch am Platz ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen) hingewiesen und zu ihrem Platz in der Andreaskirche bzw. der Karmeliterkirche begleitet werden. Das machen die Ordnerinnen und Ordner aus den Hygieneteams.

"Wer auf diese Weise hilft, bekommt natürlich für sich und seine Familie auch Plätze in der Kirche, um dann selber einen der Gottesdienste mitfeiern zu können", heißt es im Pressetext der Kirchengemeinde.

Helferinnen und Helfer werden für die beiden Krippenspielgottesdienste in der Karmeliterkirche um 15 und um 16.30 Uhr, für die drei Christvespern in der Andreaskirche um 15, 16.30 und 18 Uhr und für die Christmette um 23 Uhr gesucht. Wer hier helfen möchte, kann sich an das evangelische Pfarramt wenden (Telefon 09141/97 46 11, E- Mail pfarramt.weissenburg@elkb.de).


Weihnachtsgrüße aus Weißenburg


Für die Gottesdienste an den Weihnachtsfeiertagen sind keine Platzkarten erforderlich. Am Freitag, 25. Dezember, um 10 Uhr lädt Pfarrer
Reichelt zum Festgottesdienst mit Abendmahl zum Weihnachtstag. Am zweiten Weihnachtsfeiertag gibt es um 8.30 Uhr einen Frühgottesdienst und um 10 Uhr einen weiteren Gottesdienst. Beide wird Dekanin Gottwald-Weber gestalten.

Am Sonntag, 27. Dezember, entfällt der Frühgottesdienst, der Gottesdienst um 10 Uhr findet aber statt und wird von Pfarrer Reichelt gehalten.

Auch für den Jahreswechsel hat die evangelische Kirchengemeinde schon geplant. An Silvester sind um 16 und um 18 Uhr Gottesdienste mit Abendmahl zum Jahresschluss mit Pfarrer Reichelt. An Neujahr lädt Dekanin Gottwald-Weber um 17 Uhr zu "Musik und Wort zum neuen Jahr" ein.

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg