Dienstag, 19.11.2019

|

Weniger Studenten und Schüler in Bayern bekommen Bafög

Der Förderbetrag lag allerdings höher als im Vorjahr - 11.12.2018 15:04 Uhr

Das teilte das Bayerische Landesamt für Statistik am Dienstag in Fürth mit. Der durchschnittliche Förderbetrag nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) lag aber mit 500 Euro pro Monat etwas höher als im Vorjahr (464 Euro). Insgesamt stiegen die Bafög-Ausgaben 2017 um drei Prozent auf rund 373 Millionen Euro.

Laut Statistik waren fast 70 Prozent der Geförderten an einer Hochschule eingeschrieben. Ihre Zahl ging gegenüber 2016 um sechs Prozent zurück. Auch die Zahl der geförderten Schüler fiel - mit rund 30.000 waren es rund drei Prozent weniger. Jeder dritte Bafög-Bezieher lebt den Angaben nach noch bei seinen Eltern.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth