Wunsiedel: Zimmer in Asylbewerber-Unterkunft brannte aus

9.1.2016, 10:19 Uhr
Schreckensmoment in der Nacht: Rund 30 Bewohner der Asylbewerber-Unterkunft in Wunsiedel konnten sich vor den Flammen retten.

Schreckensmoment in der Nacht: Rund 30 Bewohner der Asylbewerber-Unterkunft in Wunsiedel konnten sich vor den Flammen retten. © NEWS5 / Fricke

Die Bewohner des Heims in der Von-Kotzau-Straße wurden gegen 3.45 Uhr vom Feuer überrascht und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten den Brand in einem Zimmer schnell unter Kontrolle bringen und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Zimmer. Der Flur im zweiten Geschoss wurde von den Flammen teils in Mitleidenschaft gezogen. Durch Feuer, Ruß und das Löschwasser entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Alle rund 30 Bewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bingen. Die Asylbewerber werden vorläufig in der nahegelegenen Fichtelgebirgshalle untergebracht und dort betreut. Die Ursache des Brandes ist noch unklar, der Kriminaldauerdienst Hof hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit liegen keine Hinweise auf Brandstiftung vor.