15°

Samstag, 21.09.2019

|

zum Thema

Züge Richtung Bamberg fahren künftig alle halbe Stunde

Letzte RE-Abfahrt später - Verbindungen von 5.30 bis 0.11 Uhr - 08.08.2019 08:57 Uhr

Auch am Wochenende kann man ab Ende 2023 alle halbe Stunde zwischen Nürnberg und Bamberg (hier der Bahnhof in Erlangen) mit dem Regionalexpress fahren. © Foto: Harald Sippel


Ab dann nämlich ist der Regionalverkehr im Netz Franken-Südthüringen neu vergeben, den bisher DB Regio betreibt.

Zwischen Nürnberg und Bamberg gibt es bislang an Werktagen von etwa 5.30 bis 8.30 Uhr und von 11 bis 19.30 Uhr einen Halbstundentakt. Am Wochenende besteht nur ein Stundentakt, der alle zwei Stunden durch eine zusätzliche Verbindung ergänzt wird.

Ab Ende 2023 soll der RE an allen Wochentagen von 5.30 bis 22.30 Uhr halbstündlich unterwegs sein. Die letzte RE-Abfahrt von Nürnberg aus ist für 0.11 statt bislang 23.47 geplant. Von Bamberg nach Nürnberg fährt der letzte Regionalexpress dann um 23.38 statt um 22.38 Uhr.

Zwölf Jahre gültig

Laut Bayerischer Eisenbahngesellschaft sollen durch den Halbstundentakt auch die Anschlussverkehre an einigen Bahnknoten neu strukturiert werden, zum Beispiel in Forchheim Richtung Ebermannstadt.

Die Region Coburg/Sonneberg wird, statt bisher alle zwei Stunden, künftig im Stundentakt über die Schnellfahrstecke mit Bamberg, Erlangen und Nürnberg verbunden.

Der voraussichtlich im März 2020 neu zu vergebende Vertrag wird zwölf Jahre gültig sein und wird im bayerischen Bereich 5,1 Millionen Zugkilometer pro Jahr umfassen, 19 Prozent mehr als bislang.


Sie haben auch Geschichten rund um ihre Zugfahrten zu erzählen? Treten Sie der jeweiligen Facebook-Gruppe bei:

1. Da sind zunächst die Regional- und S-Bahnen in Richtung Bamberg über Erlangen und Forchheim sowie die verbunden Nebenstrecken. Hier können Sie der Facebook-Gruppe beitreten!


2. Die Facebook-Gruppe für Bahnfahrer von und in Richtung Würzburg plus alle Nebenstrecken findet sich unter diesem Link.


3. Wer die Strecke Richtung Ansbach Schwabach, Roth und Treuchtlingen nutzt, ist hier genau richtig. Unter diesem Link können Sie der Gruppe beitreten.


4. Alle, die in Richtung Neumarkt, Regensburg, Allersberg oder München unterwegs sind, sollten sich in dieser Facebook-Gruppe beteiligen.


5. Zu guter Letzt gibt es noch eine Seite für die Reisenden in Richtung Pegnitz und Bayreuth und die Nutzer der Gräfenbergbahn. Hier können Sie der Gruppe beitreten. Die fünf Facebook-Gruppen werden von unserer Redaktion betreut und moderiert. 

msm

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Bamberg