26°

Sonntag, 09.05.2021

|

Zwei Tote bei Absturz von Sportflugzeug in Kulmbach: Explosionsgefahr

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln - 22.04.2021 22:08 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Sportflugzeug stürzt in Oberfranken ab: Zwei Insassen sterben

Am Flugplatz in oberfränkischen Kulmbach stürzte am Donnerstagabend ein Sportflugzeug ab. Nach Informationen der Polizei starben die beiden Insassen bei dem Unglück. Zur Unfallursache ist derzeit noch nichts bekannt. Die Bergungsarbeiten dauern an.


Beim Verkehrslandeplatz im oberfränkischen Kulmbach sind am Donnerstagabend zwei Menschen ums Leben gekommen, als ihr Sportflugzeug abstürzte.

Gegen 18.15 Uhr war der Notruf bei der Polizei eingegangen. "Innerhalb kurzer Zeit waren zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit zwei Hubschraubern, der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks sowie mehrere Polizeistreifen vor Ort", so die Polizei in einer Mitteilung.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Pilot des Sportflugzeugs mit einem weiteren Insassen an Bord gestartet. Das Flugzeug sei nur wenig später aus noch geringer Höhe am Ende der Startbahn abgestürzt. Die Ursache war am Donnerstagabend zunächst unklar.

Explosionsgefahr verhindert Bergung

Das Flugzeug habe sich überschlagen und sei auf dem Dach liegen geblieben. Beide Insassen seien noch am Unfallort verstorben, so die Polizei.

"Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks versuchten, das Wrack soweit zu drehen, um an die Insassen herankommen zu können", wie die Polizei mitteilte. "Dies war jedoch aufgrund der Explosionsgefahr der Treibladung für den Sicherheitsfallschirm bislang nicht möglich", so die Mitteilung am späten Donnerstagabend.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln. Die Absturzstelle bleibt bis auf Weiteres gesperrt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Weitere Informationen folgen in Kürze.

vne/mse

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bayreuth