18°

Dienstag, 04.08.2020

|

zum Thema

0:2 in Paris: BVB scheidet in gespenstischem Prinzenpark aus

Neymar und Bernat besorgen die Tore für die Hausherren - 11.03.2020 23:03 Uhr

Paris jubelt - und Dortmund scheidet aus. Für Jadon Sancho & Co. ist in der Königsklasse Schluss. © -, AFP


Leere Ränge, wenig Leidenschaft: Borussia Dortmund ist im Geisterspiel von Paris gegen Ex-Trainer Thomas Tuchel der Mut vergangener Tage verloren gegangen. Im gespenstisch stillen Prinzenpark verspielte der enttäuschende Bundesliga-Zweite beim 0:2 (0:2) gegen Paris Saint-Germain die Chance auf den ersten Viertelfinal-Einzug in der Champions League seit drei Jahren und bescherte seinem ehemaligen Coach einen lange ersehnten Triumph.

Anders als beim 1:2 vor drei Wochen im Hinspiel wurden die Franzosen diesmal ihrer Favoritenrolle gerecht und kamen am Mittwoch nach Toren von Neymar (28. Minute) und Juan Bernat (45.+1) zum verdienten Sieg. Damit blieben dem Starensemble der vierte Achtelfinal-Knockout in Serie und Tuchel vorerst weitere Diskussion um seinen Arbeitsplatz erspart. Der Brasilianer Neymar bejubelte seinen Treffer in ähnlicher Buddha-Pose wie Erling Haaland sein Tor im Hinspiel und provozierte damit nach einer knappen halben Stunde den Gast aus Dortmund.

Can schubst Neymar und fliegt

In der hektischen Schlussphase mit Rudelbildung und hitzigen Auseinandersetzungen an der Seitenlinie sah BVB-Profi Emre Can nach einem Foul an Neymar noch die Rote Karte (89.).

Selbst der durch die Pariser Polizeipräfektur zwei Tage zuvor angeordnete Ausschluss von Zuschauern hielt rund 300 PSG-Fans nicht davon ab, vor dem Stadion die Ankunft ihrer Mannschaft mit dem Teambus zu bejubeln. Im Prinzenpark musste das Tuchel-Team jedoch ohne die Unterstützung der heimischen Fans auskommen.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport